Flottenausbau
Älter als 7 Tage

Intersky übernimmt erste ATR72-600

InterSky ATR 72-600
InterSky ATR 72-600, © InterSky

Verwandte Themen

InterSky ATR72-600 Erstlandung

InterSky ATR72-600
InterSky ATR72-600 (© InterSky)
InterSky ATR72-600
InterSky ATR72-600
Feierlicher Empfang der fabriksneuen ATR72-600 von InterSky (© InterSky)
InterSky ATR72-600
InterSky ATR72-600
Intersky Flugbegleiterin in der 70-sitzigen Kabine der ATR72-600 (© InterSky)
InterSky ATR72-600
InterSky ATR72-600
InterSky ATR72-600 (© InterSky)
InterSky ATR72-600
Rolf Seewald und Renate Moser
Rolf Seewald und Renate Moser (© InterSky)
Rolf Seewald und Renate Moser
FRIEDRICHSHAFEN - Der deutsch-österreichische Regiocarrier übernahm heute auf seiner Heimatbasis Friedrichshafen (FDH) die erste von zwei bestellten ATR72-600. Der 70-sitzige Turboprop soll ab 14.Januar zunächst nach Düsseldorf zum Einsatz kommen.

Ab Februar soll die neue Maschine ab FDH auch via Graz nach Zürich fliegen, ab März variabel auf allen Linienstrecken. Auch gebe es bereits Charter-Aufträge. So wird die ATR im Sommer vom Allgäu-Airport nach Neapel unterwegs sein, und vom Schweizer Abflughafen Altenrhein nach Olbia und Cagliari.

Gewartet werden die neuen Flugzeuge von der InterSky-Technik am Flughafen Friedrichshafen. Insgesamt verdoppelt InterSky durch den Ausbau die Belegschaft von rund 100 auf 200 Mitarbeiter.

Gegenwärtig hat Intersky (3L) drei 50-sitzige Bombardier Dash 8-Q300 im Betrieb, die die Bodensee-Region bis zu drei Mal täglich mit Hamburg, Düsseldorf und Berlin verbinden, sowie am Tagesrand mit Graz. Ab 14.Januar startet 3L ab Graz werktäglich im doppelten Tagesrand auch nach Zürich, am Wochenende je ein Mal. Dagegen wird die geplante Verbindung von Graz nach Mailand (Bergamo) vorerst nicht aufgenommen.

Dem Branchendienst ATW gegenüber erklärte Hans-Rudolf Wöhrl, Chef von Intersky-Miteigentümer Intro Aviation (Nürnberg), Intersky plane auch die Übernahme der ehemaligen Cirrus-Linie von Salzburg (SZG) nach Zürich. Langfristig sei eine Expansion auf bis zu 20 Maschinen denkbar, die müssen aber erst verdient werden, so Wöhrl in Friedrichshafen.

Update 10.1.13, 12:45h

© aero.at | 08.01.2013 17:10

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 08.01.2013 - 18:22 Uhr
Danke für den Hinweis. Eine 50-sitzige Q400 wär freilich ein teurer Spaß.
Bob,
Red Wien
Beitrag vom 08.01.2013 - 18:13 Uhr
Freue mich, dass es doch noch florierende Regionalairlines gibt und es bei der Intersky entsprechend wieder Bergauf geht!

Kleine Richtigstellung: Die Intersky fliegt bisher mit drei älteren Dash8-Q300.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden