"Massiver Reifenabrieb"
Älter als 7 Tage   EXKLUSIV 

Fraport sperrt frisch sanierte Landebahn Nordwest

Nordwestbahn
Nordwestbahn, © Fraport AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Der Frankfurter Flughafen sperrt die Landebahn Nordwest für alle Flüge. Ein neu aufgetragener "Anti-Skid-Belag" sorgt seit Mittwoch offenbar für erhebliche Probleme: Lufthansa beklagt "massiven Reifenabrieb" auf dem neuen Pistenbelag. In Frankfurt läuft die Fehlersuche an.

Der Frankfurter Flughafen hat die Nordwestbahn am Mittwoch wieder in Betrieb genommen - und das nach zweiwöchigen Pistenarbeiten sogar einen Tag eher als geplant.

Ein neuer "Anti-Skid-Belag" auf 07L/25R sorgt nach Informationen von aero.de aber für erhebliche Probleme.

"Es kommt zu massivem Reifenabrieb bei Landung und einer Häufung von von Reifen, die nach der Landung nicht mehr nutzbar sind", heißt es in einem internen Memo der Lufthansa.

Der Konzern zieht Konsequenzen: "DFS und Fraport werden informiert, dass die Landebahn für Flugzeuge der Lufthansa-Gruppe aus Sicherheitsgründen ab sofort nicht mehr einsetzbar ist", heißt es in dem Memo, das aero.de vorliegt, weiter.

Auch der Betreiber Fraport reagiert. Nach "vermehrten Beschädigungen" von Reifen ist die Nordwestbahn "aktuell nicht in Benutzung", sagte eine Sprecherin aero.de am Donnerstag. Die Sicherheit des Flugbetriebs gehe vor.

Raue Piste: Reifenschaden nach Landung auf Nordwestbahn
Raue Piste: Reifenschaden nach Landung auf Nordwestbahn, © Leserfoto
 
Der Flughafen will noch am Donnerstag mit einer Fehleranalyse beginnen. Die Auswirkungen auf den Flugbetrieb sind noch unklar.

Zum ersten Mal im Einsatz

Die rutschfeste Versiegelung des Betons auf der 2.800 Meter langen Piste sollte eigentlich nur Vorteile bieten: mehr Griffigkeit, höhere Haltbarkeit und ein 25 Prozent geringerer Bedarf an Enteisungsmittel im Winter. Auf der Nordwestbahn kommt die Beschichtung laut Fraport zum ersten Mal am Frankfurter Flughafen zum Einsatz.

© aero.de | Abb.: Fraport AG | 01.06.2023 08:47

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.06.2023 - 18:12 Uhr
Ich bin sehr verwundert über Ihnen in Deutschland….

In the Netherlands everyone has a say when it comes to football. Everyone knows more than our Bonds Coach...
In Germany, everyone knows a runway better than the people who have to work with it every day. It was a great decision by Fraport to choose the safest variant of an RWY design with Antiskid. This high-grip surface gives us pilots (I've been retired for a few years) a lot of safety, especially with heavy rain fall and crosswinds.
It goes without saying that such a RWY, especially at the beginning, absorbs more rubber than a smooth surface without grip. Is there anybody wondering about it???
We pilots know how to deal with it. Only we need to know that, too. I was shown the Notam by a former colleague (he had no problems with his tyres-he knows Antiskid). It was not clear here that the pilots had to land in a way that was easy for the tyres. And we can do it, if we know it !
If the pilots are aware of this, they will be happy to be able to land safely in Frankfurt, regardless of the conditions.
So thank you to Fraport for the best solution for a runway - from a pilot’s front of view😌

BR
Ton
Beitrag vom 02.06.2023 - 10:27 Uhr
Wenn die Beschichtung komplett runter muss bedeutet das: 2.800 x 45 m Oberfläche abfräsen, Material entsorgen, ggf. Deckschicht erneuern usw.
Horrende Kosten, wochenlange Pistensperrung zu Beginn der Ferienzeit.. au Backe. Ich möchte nicht der verantwortliche Planer sein...

Die Bahn ist schon wieder auf, sooo schlimm wird es nicht gewesen sein.
Beitrag vom 02.06.2023 - 08:36 Uhr
Also ein bischen sieht das Reifenphoto auch so als als hätte da jemand auf der Bremse gestanden...

Ähm, nein, tut es nicht. Das würde ganz anders aussehen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 10/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden