Eilmeldung:    Flughafen Lübeck beantragt Insolvenz

Logistik
Älter als 7 Tage

B777F gehen an Lufthansa Cargo

Foto
Lufthansa Cargo MD-11F, © Deutsche Lufthansa AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Lufthansa platziert fünf im Mai 2011 bestellte Boeing 777F bei ihrer Tochter Lufthansa Cargo. Dies bestätigte ein Unternehmenssprecher aero.de. Ein alternativ angedachtes EIS der Vollfrachter bei Aerologic, einem Joint Venture mit DHL, ist damit vom Tisch.

Lufthansa Cargo werde die ersten zwei 777F Ende 2013 erhalten, sagte der Sprecher. Im Jahr 2014 werde Lufthansa Cargo zwei und 2015 eine weitere Maschine in ihre Flotte nehmen. Über Optionen könne Lufthansa Cargo für Liefertermine nach 2015 bis zu fünf weitere 777F nachbestellen.

Das neue Fluggerät werde im nächsten Jahr ältere MD-11F bei Lufthansa Cargo ersetzen oder - bei entsprechend guter Marktlage - zum Ausbau der Kapazitäten verwendet, ergänzte der Sprecher. Weil die MD-11F Lufthansa Cargo gehören und die meisten Flugzeuge inzwischen vollständig abgeschrieben sind, sei Lufthansa Cargo in dieser Entscheidung sehr flexibel. "Im Zweifel können wir eine MD-11 auch mal am Boden lassen ohne Verluste zu machen."

Als Folge der mauen Weltwirtschaft trübt sich auch bei Lufthansa Cargo die Stimmung gegenwärtig wieder ein. Eine schwächere Nachfrage auf den Strecken nach Asien und Nordamerika zehrt am Ergebnis, das in den Vorjahren mit 250 Millionen Euro (2011) beziehungsweise 310 Millionen Euro (2010) Rekordwerte erreicht hatte.

Allerdings werde die Sparte auch in diesem Jahr einen "ordentlichen operativen Gewinn" an den Konzern melden, sagte der Sprecher. Nach den ersten neun Monaten blieben Lufthansa Cargo vor dem traditionell eher starken Schlussquartal immerhin 68 Millionen Euro in der Kasse.
© aero.de | 09.11.2012 16:32

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.11.2012 - 14:40 Uhr
@adorelerock:
Ich kann Deinen Punkt mit dem Komfort für den Fluggast nicht nachvollziehen. Als LH langsam anfing, über ordentliches IFE wenigstens nachzudenken, war das anderswo längst Standard. "Komfort" war für mich nie ein Grund, LH zu fliegen, außer man spricht über Business oder First (was ich leider noch nicht genießen durfte ;). Von den in Ehren ergrauten 737 will ich gar nicht reden...

Ich denke auch, dass viel mehr Menschen höhere Eco-Buchungsklassen nutzen würden, wenn LH mit ihrem Produkt wenigstens in die Nähe arabischer Carrier kommen würde.

Zur Flottenplanung: ich sehe das wie FCQFA. LH hatte, wenn ich mich recht entsinne, in den 90ern sogar schon T7 bestellt und Boeing dann äußerst unfein kurzfristig zugunsten der A340 wieder ausgebootet, was aber auch politisch motiviert war und nicht allein der schlechten Flottenplanung anzulasten ist.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass die Zeit, in der die Entscheidung für A340 & Co. gefallen ist, eine andere war. Der Konkurrenzdruck war noch nicht so immens wie heute, genausowenig wie die Spritpreise.

LH muss sich jetzt tatsächlich beeilen, die Flotte auf mehr Effizienz zu trimmen. Die Entscheidung A350/787 dürfte in Kürze anstehen, wobei ich der A350 aufgrund der Nähe zur A330, die sicher noch lange Zeit in der Flotte verbleiben wird, größere Chancen einräume.

Die 748 wurde IMHO deswegen angeschafft, weil - wie FCQFA schon sagte - die Preise unschlagbar günstig waren und man vielleicht bei Boeing auch etwas gutzumachen hatte. Flottentechnisch wäre es aber vermutlich rentabler, rein auf A380 zu setzen, der selbst bei einer Auslastung in der Größenordnung einer vollen 748 noch effizienter unterwegs ist. Mal schauen, wie lange die Kiste in der Flotte verbleibt.
Beitrag vom 10.11.2012 - 11:49 Uhr
...um es mal klar zu stellen. Ich bin weder pro Airbus noch pro Boeing. Beide Hersteller haben Ihre Vor- und Nachteile.
An dieser Stelle ging es mir auch nicht darum die 748 oder 346 schlechter zu machen als Sie sind. Es ist nur offensichtlich, dass die Flottenplanung der letzten Jahre nicht zu den Glanzstücken gehörte.
Die 748 fasst 362 Passagiere. Eine 777 würde mit LH Bestuhlung fast ähnliche Werte einbringen ( ca 350?), dabei aber def. weniger Verbrauch haben. Ich verstehe die generelle Flottenplanugn nicht. Virgin Atlantic flottet die 346 langsam aus. Singapur Airlines hat alle Megatops abgeschafft und läßt auch keine neuen Nachkommen. Emirates hat noch nie einen PAX Jumbo besesse. Sicherlich, jede Airline hat Ihre eigenen Ansprüche. aber können denn alle anderen so falsch liegen? Die 777 ist momentan das Preis/Leistungs -fähigste (Ich sage nicht modernste) Flugzeug, welches auf dem Markt zu haben ist.

Zum Argument der großen C-Class: Genau das ist der Punkt. Die Großen C-Class sind ein Auslaufmodell. Selbst LH weiss das. Man schaue sich bitte das UPPERDECK A380 an. der komplette hintere Teil ist schon auf M-Class vorgerüstet ( Galley an UAFT, die PSUs sind bereits auf M-Class eingebaut usw.) Der Flüge sind oft voll, aber zu welchem Preis. Z Classe Tickets, fast zu 90%. Davon kann man keinen Blumentopf gewinnen. Noch vor 6-7 Jahren wurde C verkauft, heute fast nur noch Z.
Mein Vorschlag, weniger Plätze, besserer Sitz, besserer Service.
PS: LH-BLR Rappelvoll, klar, das waren die Kalkutta Flieger auch, und Jakarta auch, und BKK auch, die erstgenannten werden nicht mehr geflogen, BKK steht auf der Kippe.

Beitrag vom 10.11.2012 - 06:29 Uhr
Des weiteren ist für die LH schon immer sehr wichtig gewesen wie viel komfort dem Fluggast angeboten werden kann. So ist die T777 mit 2 TW auch nicht angehmer als ein A340. Die finaziellen Aspekte kann man wirklich raus nehmen dies sind so klar das sie bereits entschädigt wurden.

Was aber definitv ein Argument ist gegen die T7, sind besonders die Sitzkonfiguration!
LH verkauft wesentlich mehr Buisness Sitze als die Konkurrenz, dem entsprechend sind die Auslastungen. Da ist die 747-8 ein muss auf manchen Strecken. Ich denke da speziell an die amerikanischen Metropolen und Fernost Zentren.
LH-BLR zum beispiel ist jede Nacht rappelvoll, und zwar hinten und vorne!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2014

Video-Blog

Shop