Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Airbus erwartet dieses Jahr jetzt mehr als 1.000 Bestellungen

Foto
John Leahy, Chief Operating Officer Airbus, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus wird angesichts der Auftragsflut für seine Verkehrsmaschinen immer optimistischer. Für das laufende Jahr erwarte er jetzt Bestellungen für mehr als 1.000 Flugzeuge, sagte Airbus-Verkaufschef John Leahy am Freitag in Toulouse. Seit Ende Mai hat das Unternehmen sein Verkaufsziel von ursprünglich 700 Maschinen damit zum dritten Mal heraufgesetzt. Airbus profitiert vor allem vom Erfolg der A320-Familie.

Bis Ende Juni hat Airbus bereits Bestellungen für 758 neue Flugzeuge eingesammelt, im Juli bestätigte der britische Billigflieger Easyjet zudem einen Großauftrag über 135 Maschinen vom Typ A320neo. Wenn man Stornierungen von anderen Kunden herausrechnet, hat Airbus seit Jahresbeginn damit neue Aufträge für insgesamt 893 Jets eingesammelt.

Dabei profitiert die größte Tochter des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS vor allem vom Erfolg ihrer modernisierten Mittelstreckenflieger. Die Modelle der A320neo-Familie sollen dank neuer Triebwerke und verbesserter Aerodynamik rund 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als der langjährige Verkaufsschlager A320.
© dpa-AFX | 19.07.2013 14:43

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.07.2013 - 09:19 Uhr
Ja das mag stimmen obwohl der A350-800 eine 3#3#3....ermöglich mit ihrer Breite von 5.61m in Schulterhöhe .
Auch wenn das Wünsche offen läst was den Comfort angeht....aber in der Eco Klasse geht es eh meist um den Preis !
Als ich finde die beiden nehmen sich nix ...nur ist die B787-9 früher verfügbar .

Dieser Beitrag wurde am 21.07.2013 09:20 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 21.07.2013 - 07:18 Uhr
@Mik,

klar, die von mir erwähnten 135 Neubestellungen sind natürlich nicht von LH sondern von EasyJet. LH ist schon im Julibestand enthalten.

Was dein Hinweis auf A350-800 und B787-9 betrifft muss man aber berücksichtigen das letztere um 2,26 m länger ist und damit 2-3 Reihen mehr Kapazität hat. A350-800 hat da schon einen schweren Stand.
Beitrag vom 20.07.2013 - 21:11 Uhr
Nein die sollte nie nach Hamburg...nur unsere Politiker wollten das und die 600 Mille sollte als "Überzeugungshilfe" überwiesen werden....die Linie wird in Frankreich gebaut...!
Die Auslieferung ist ab Oktober/November 2014 geplant .
Was die A350-800 angeht die B787-9 ist nicht viel leichter kuck dir mal die Zahlen an, nur die Verfügbarkeit spricht gegen die -800...werd eine A350-900 oder -1000 hat kann diese auch güstig betreiben.
Und dieser "Unterton" zur A350-900 ist nicht gerechtfertigt...die größte Nachfrage wird sich im Bereich der 300 Pax abspielen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2014

Video-Blog

Approaching FRA Timelapse

Anflug mit Condor Boeing 767-300 auf die 25L

Shop