Flug LX1017
Älter als 7 Tage

Defekte Enteisungsanlage zwingt A320 zu Landung in Stuttgart

Foto
Swiss Airbus A320, © Ingo Lang
STUTTGART - Ein Airbus A320 von Swiss musste am Mittwoch seinen Flug LX1017 von Düsseldorf nach Zürich für eine außerplanmäßige Zwischenlandung in Stuttgart unterbrechen.

Der Stopp der HB-IJX in Stuttgart "erfolgte, weil das De-Icing System (Enteisungsanlage), welches dafür sorgt, dass die Tragflächen bei einem Flugzeug nicht verreisen, während des Fluges von Düsseldorf nach Zürich ausgefallen ist", erklärte eine Swiss-Sprecherin gegenüber aero.de.

Da in Zürich aufgrund des Wetters "die Möglichkeit einer Vereisung im Sinkflug durch die Wolken sehr groß" gewesen sei, "war eine Landung ohne das De-Icing System nicht erlaubt", sagte die Sprecherin weiter. Aus diesem Grund habe sich die Cockpit Crew für eine Zwischenlandung in Stuttgart entschieden.

In Stuttgart wurde die Enteisungsanlage repariert und das Flugzeug aufgetankt, um den Flug nach Zürich fortsetzen zu können.
© aero.de | 11.02.2016 11:08


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2016

Take-off TV Video-Blog

Boeing 787-9 auf der Paris Air Show

Zur Vorbereitung des Auftritts der Boeing 787-9 auf der Paris Air Show 2015 wurde ein aufwändiger Film gedreht, und die spektakuläre Aufnahme des startenden Flugzeugs wurde zum Internet-Hit. In diesem Video gibt Boeing Einblicke in die bemerkenswerten Dreharbeiten.

Shop