Luftsicherheitstage in Potsdam
Älter als 7 Tage

Sicherheitswirtschaft: Private Kontrolldienste an Airports bewährt

Gepäckkontrolle in Frankfurt
Gepäckkontrolle in Frankfurt, © Fraport AG
POTSDAM - Die Zusammenarbeit von privaten Dienstleistern und der Bundespolizei an deutschen Flughäfen hat sich aus Sicht der Sicherheitswirtschaft bewährt.

Die Polizei könne dort nicht alle Aufgaben - etwa zur Passagier- und Gepäckabfertigung - wahrnehmen, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW), Gregor Lehnert, am Donnerstag. Er äußerte sich zu Beginn der zweitägigen Luftsicherheitstage in Potsdam.

Lehnert wies zugleich Forderungen der beiden großen Polizeigewerkschaften zurück, die eine Bündelung der Sicherheitsaufgaben an den Airports in der Zuständigkeit des Bundes verlangen. Am Vortag der Konferenz hatte die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ihre Forderung nach einer neu zu gründenden Bundesanstalt für Luftsicherheit erneuert, die die Aufgaben privater Sicherheitsfirmen übernehmen sollte.

Nach Darstellung des BDSW-Chefs sprechen die von der Bundespolizei vorgelegten Zahlen für die Arbeit der privaten Dienstleister. So hätten private Luftsicherheitsassistenten im Vorjahr rund 41 000 verbotene Gegenstände bei den Passagierkontrollen festgestellt, darunter 891 Schusswaffen, fast 7000 Nachbildungen von Schusswaffen sowie 2400 Gegenstände aus Sprengstoff- und Munitionsteilen.

Auch an allen anderen EU-Staaten seien fast ausschließlich private Sicherheitsfirmen tätig, so Lehnert. Weltweit seien sie an rund 600 Flughäfen im Einsatz.
© dpa | 17.02.2017 06:24

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 17.02.2017 - 09:56 Uhr
 http://www.ndr.de/info/ARD-radiofeature-Bombensicher,audio310334.html

Zum Thema Security gibt es auch eine andere Meinung
als die der Wirtschaft!

Nicht sehr differenzierte Auswahl von aero.de mMn


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden