Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Neues zu ETIHAD, Flughafen Abu Dhab...

Beitrag 1 - 15 von 72
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 19.05.2014 - 09:00 Uhr
UserAlarab
User (67 Beiträge)
Mittlerweile stockt so manchen Beobachtern und Vertretern der Luftfahrtbranche nahezu der Atem beim Beobachten der einzigartig rasanten Entwicklung dieser Fluglinie.

"Der Aufstieg von Etihad Airways ist in der Geschichte der Luftfahrt beispiellos.
In der Flugbranche bereiten die neuen Luxusangebote von Etihad einige Aufregung.
Rekrutierungsprobleme sieht der Manager nicht mehr: Die Bewerber stünden Schlange."

 http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.expansion-im-luftverkehr-am-himmel-gibt-es-fuer-etihad-keine-grenzen.dc094f51-d298-44cf-90a5-e524fe996b8b.html

Massiver Ausbau der Flotte ist nur ein Teil der Expansion. Bündnisse mit anderen Fluggesellschaften bringen Etihad mehr Zubringer sowie Start- und Landerechte. Zugleich will Etihad ihre rasch wachsenden Flugallianzen auf ein möglichst hohes und einheitliches Angebotsniveau bringen, mit wie bei AIR BERLIN teils umstrittenen Finanzspritzen.

Oh oh :-)
Beitrag vom 23.05.2014 - 13:16 Uhr
UserLH567
User (278 Beiträge)
Etihad Regional will ab 2015 Gewinne einfahren und baut ihr Streckennetz ab dem Flughafen Zürich weiter aus, mit Flüge nach Linz, Lyon, Verona, Florenz sowie Düsseldorf.

"Ab dem 1. Juni könnten die Fluggäste zudem von der Etihad-Verbindung zwischen Zürich und Abu Dhabi profitieren."

 http://www.zuonline.ch/artikel_232663.html
Beitrag vom 23.05.2014 - 13:22 Uhr
Userduboka909
User (198 Beiträge)
es gibt beweise, dass etihad stark finanziert wird:
 http://www.aerotelegraph.com/dokumente-zeigen-dass-etihad-vom-staat-unterstuezt-wird-rivalen-wie-lufthansa-beklagen-sich
Beitrag vom 23.05.2014 - 15:54 Uhr
UserLH567
User (278 Beiträge)
Erste Statements von Etihad zu den "aufgetauchten Dokumenten":
 http://gulfnews.com/business/aviation/etihad-says-it-receives-government-loans-not-subsidies-1.1337203
Beitrag vom 23.05.2014 - 22:51 Uhr
Userduboka909
User (198 Beiträge)
etihad als start-up zu bezeichnen finde ich ehrlich gesagt sehr gewagt...
Beitrag vom 23.05.2014 - 23:40 Uhr
UserA345
User (679 Beiträge)
Die Reaktion manch eines europäischen Luftfahrtmanagers finde ich etwas scheinheilig. Waren es nicht die damaligen Staatscarrier wie z.B. Lufthansa, British Airways, Air France, Iberia, etc etc, welche von den jeweiligen Staaten aufgebaut und finanziert wurden?
Beitrag vom 26.05.2014 - 20:00 Uhr
UserAgeumkinildum
User (215 Beiträge)
"Die arabischen Scheichs kontrollierten bis zu 89% von Air Berlin" ist eine oberflächliche Falschmeldung:

 http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Air_Berlin_Aktie_arabischen_Scheichs_kontrollierten_bis_89_von_Air_Berlin-5735100
Beitrag vom 26.05.2014 - 20:27 Uhr
Userfbwlaie
User (4239 Beiträge)
Gegen die Anschubfinanzierung (durch Kauf der Aktien) von ca. 3 Mrd USD wird nicht gemeckert. Die ist zwar auch ganz nett (übertrieben), aber noch akzeptabel.

Es geht hier um einen "kleinen" zinsfreien Nachschlag. Weshalb sich wohl Etihad ziert, den Zinssatz für den Staatskredit anzugeben?


Dieser Beitrag wurde am 26.05.2014 20:34 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.05.2014 - 21:30 Uhr
UserA345
User (679 Beiträge)
Der Eigentümer erhöht einfach die Barmittel seines Unternehmens. Ich weiß nicht was daran so skandalös sein soll.
Beitrag vom 28.05.2014 - 08:20 Uhr
UserFrank Darmfurtst..
User (98 Beiträge)
Extra Beitrag zur neuen Economy Class
 http://www.aerotelegraph.com/etihad-ruestet-auch-economy-class-auf

«Etihad Airways wusste immer um die Wichtigkeit, eine Reiseerlebnis zu bieten, das andere nicht erreichen können», sagt Vertriebschef Peter Baumgartner.
Beitrag vom 28.05.2014 - 10:23 Uhr
UserRunway
User (2626 Beiträge)
Der Eigentümer erhöht einfach die Barmittel seines Unternehmens. Ich weiß nicht was daran so skandalös sein soll.
>
Wirklich nicht?

Das ein (oder mehrere) Besitzer Geld in sein (ihre) Unternehmen einschießt ist für sich überhaupt nicht zu beanstanden. Kapitalerhöhungen bei Aktiengesellschaften erfolgen ja auch durch Ausgabe weiterer Aktien. Die werden aber nur gezeichnet wenn die künftigen Aktionäre sich davon einen Ertrag (=Dividende) erwarten können. Würden die mit dem Zusatz: wir brauchen das Geld um die Konkurrenz durch einen Preiskampf zu ruinieren angeboten würde keiner die Aktien zeichnen.

Wenn der Besitzer wie hier jedoch der Staat ist (und damit auf Staats- oder Steuermittel und nicht auf Privatkapital zugreift) und das Geld gar nicht zur Ertragssteigerung sondern gezielt zum Ausgleich von Verlusten dient (die entstehen weil man bewußt und ohne Existenzsorgen Konkurrenten ohne Rücksicht auf Verluste unterbietet) ist das unfairer Wettbewerb oder schlicht und ergreifend unzulässige Subvention. Auf Dauer können nicht subventionierte Airlines nur schwer am Markt bestehen.

Nun ist die Welt halt schlecht. Subventionen versteckt oder offen werden weltweit angewendet. Da ist auch Deutschland keine Ausnahme denn auf vielen Gebieten (Landwirtschaft, Industrie, Exportförderung und und und)wird das mal mehr mal weniger praktiziert. Und wer im Glashaus sitzt tut sich bekanntlich schwer mit Steinen zu werfen.
Beitrag vom 18.06.2014 - 10:53 Uhr
UserLH567
User (278 Beiträge)
Ab Dezember sollen sowohl der Airbus A380 als auch der Dreamliner von Abu Dhabi aus den Betrieb aufnehmen.

Erstes Ziel: London

 http://www.aerotelegraph.com/etihad-a380-dezember-dreamliner
Beitrag vom 26.06.2014 - 09:17 Uhr
UserNIC
User (163 Beiträge)
Es stimme nicht, dass Etihad wie einige behaupten subventioniert werde.

Im Interview mit der «Handelszeitung.ch» spricht Etihad-Chef James Hogan zu den Vorwürfen:  http://www.handelszeitung.ch/etihad
Beitrag vom 29.08.2014 - 07:33 Uhr
UserAerosieger
User (24 Beiträge)
Etihad Regional erweitert Angebote ab Dresden.

 http://www.aerosieger.de/news/3560/etihad-regional-weitet-fluege-ab-dresden-aus-darwin-airline-fliegt-mit-atr-72.html
Beitrag vom 29.08.2014 - 12:30 Uhr
UserAgeumkinildum
User (215 Beiträge)
Sydney wird auch mit A380 angeflogen:  http://www.traveldailymedia.com/211506/etihad-a380-to-serve-sydney-next-summer
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »