Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Boeing 747 - letzte Endmontage - ab ...

Beitrag 136 - 150 von 173
1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 27.10.2016 - 23:49 Uhr
UserFlixAir
User (1 Beiträge)
Die Reaktionen bei positven Beiträgen über Boeing finde ich in diesem Forum schon leicht verstörend als stiller Leser, weswegen ich mich auch einmal zu Wort melden möchte.

Fakt ist doch, dass bei dieser kleinen Backlog jeder Auftrag für Boeing von enormer Bedeutung ist. Damit ist Freude doch vermutlich angebracht. Damit füllen sie bei 0,5 Flugzeugen pro Monat einfach die Ptoduktionslinie für 2 weitere Jahre. Bei einer Backlog die nah auf den Punkt zugeht wo man die Entscheidung fällen muss die Linie auslaufen zu lassen ist das erfreulich. Damit erhofft sich Boeing in ein Zeitfenster zu retten wo der Ersatz-Zyklus für die alten 747-400er Frachter voll los geht (falls dann wieder auf ein Muster dieser Größe gesetzt wird und nicht zu anderen umgebauten Frachtern gegriffen wird).

Aber mal ganz ehrlich glaubt ihr wirklich dass Boeing hier noch voll betriebswirtschaftlich, zahlengetrieben handelt?

Ich denke nein. Rechnet sich wirklich eine Produktionsrate von 0,5 Flugzeugen? Trägt man damit noch zur Deckung der Entwicklungskosten bei?
Es muss doch klar sein, dass die Firma Boeing für kein anderes Produkt so sehr steht wie für die 747. Damit ist der Aufstieg von Boeing zum Flugzeughersteller von Weltformat begründet. Der Wiedererkennungswert dieses Flugzeuges ist enorm. Kein Flugzeug hat die Entwicklung des Flugzeuges zum Massenverkehrsmittel so einen Schub verliehen wie die 747. Sie 747 gilt nun mal als König der Lüfte in vielen Kreisen (so sehr der A380 diesen Titel gerne hätte). Ich denke rational gesehen, hätte sich Boeing von der 747 schon lange verabschieden können. Aber nein man versucht in Seattle bzw. Chicago bei Boeing dieser "Ikone der Lüfte" doch noch irgendwie eine Chance zu geben.

Das ist meine Erklärung dafür.

Dieser Beitrag wurde am 27.10.2016 23:50 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.10.2016 - 13:09 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
Die Reaktionen bei positven Beiträgen über Boeing finde ich in diesem Forum schon leicht verstörend als stiller Leser, weswegen ich mich auch einmal zu Wort melden möchte.


Der Eindruck ist sicherlich nicht ganz aus der Luft gegriffen.
Dabei ist zu berücksichtigen, daß dies ein deusches und europäisches Forum ist, und so generell die Airbus-Lastigkeit quasi immanent ist. Gleiches gilt für Boeing in US-Foren aber auch.
Das Ziel ist aber klar eine möglichst ausgeglichende Präsenz, auch der anderen Hersteller.

Ingesamt kann ich Ihrer Darstellung zur 747 teilen.

Damit willkommenden im Forum!

Dieser Beitrag wurde am 28.10.2016 13:12 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.10.2016 - 14:07 Uhr
Userinput
User (747 Beiträge)
Gratulation!
Beitrag vom 17.11.2016 - 15:01 Uhr
UserGodzilla7
User (1275 Beiträge)
Update der 747 produktionsliste:

Boeing hat gerade seine Produktionsliste für seinen vermeintlichen "Ladenhüter" die 747 aktualisiert. Dies ist alleine schon deshalb interessant, weil damit klarer wird, wie viele 747 nach aktuellem Stand tatsächlich noch gebaut werden.

Wie schon vermutet handelt es sich bei der UPS Bestellung über 14 Stk. ausschließlich um neue noch zu produzierende Maschinen. Die ersten beiden Nr. 1543 und 1544 sind nun für die Produktion in 2017 vorgesehen.

Weiterhin tauchen nun drei weitere Frachter für Air Bridge Cargo auf (Nr. 1540, 1541 und 1542). Einer davon Nr. 1540 befindet sich schon eine Weile in der Endmontage und galt bis jetzt als White Tail. Bei einem weiteren Nr. 1541 beginnt gerade die Endmontage und der dritte ist für die Endmontage im Frühjahr 2017 geplant.

Aus der Ankündigung von ABC über 20 weitere 747 Frachter dürften damit 7 oder 8 in feste Bestellungen umgewandelt worden sein. Ich erwarte weitere in 2017 oder 2018.

Die Produktion dürfte damit bis 2019 / 2020 ausgelastet sein zumal die zwei bzw. drei AF1 hier noch nicht berücksichtigt sind und evtl. für Iran Air noch zwei "Neue" hinzu kommen.

Aktuelle hat Boeing zudem die folgenden 6 White Tails im Angebot:

Nr. 1435 die EX LH 747-8i
Nr. 1437 ex Atlas Air 747-8F
Nr. 1495 747-8i BBJ ( Kunde verstorben, war bereits ausgeliefert wurde dieses Jahr aber storniert)
Nr. 1519 ex Transaero 747-8i (Auslieferung wahrscheinlich an Iran Air)
Nr. 1523 ex Transaero 747-8i (Auslieferung wahrscheinlich an Iran Air)
Nr. 1535 747-8F White Tail. (Gehört zum selben Nummernblock wie die Air Bridge Cargo Maschinen hat offizielle aber noch keinen Kunden).




Dieser Beitrag wurde am 17.11.2016 15:04 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 24.11.2016 - 21:38 Uhr
UserLuftballonExperte
User (45 Beiträge)
Update der 747 produktionsliste:
Kann ja jeder selber nachschaun:
 http://www.planespotters.net/production-list/Boeing/747
Beitrag vom 06.12.2016 - 16:07 Uhr
Userhamxfw
User (485 Beiträge)
Donald Trump kündigt auf Twitter an, dass er den Bau der Air Force One stoppen will. Grund: Zu teuer.

 http://www.aerotelegraph.com/trump-will-boeing-order-fuer-neue-air-force-one-stornieren
Beitrag vom 23.06.2017 - 08:50 Uhr
UserYoungfly
User (220 Beiträge)
Update der 747 produktionsliste:
Kann ja jeder selber nachschaun:
 http://www.planespotters.net/production-list/Boeing/747
@LuftballonExperte - danke, guter Hnweis!

Unterdessen schrieb © aero.de:

"Boeing hat gemahnt, es könne aufhören, die Passagierversion 747-8 zu produzieren."

 http://www.aero.de/news-26929/Boeing-747-Der-Glanz-einer-Ikone-erlischt.html

Beitrag vom 23.06.2017 - 10:09 Uhr
Userfbwlaie
User (4517 Beiträge)
Solange Donald noch mit der aktuellen Air Force One fliegen kann, wird er gut tönen.
Er könnte bei seinen vielen Inlandsflüge auch auf kleineres Gerät umsteigen.
Die aktuelle Air Force One ist veraltet und schon viel zu teuer - auch wegen der Wartung.
Was weill er wohl haben?

Beitrag vom 11.07.2017 - 10:26 Uhr
User747-8_LADENHUETE..
User (113 Beiträge)
Qatar Airways beglückt Boeing mit einer kleinen Bestellung für zwei B747-8F.

 http://www.aerotelegraph.com/qatar-airways-bestellt-zwei-fracht-jumbos
Beitrag vom 17.07.2017 - 11:30 Uhr
UserBoeing-Glocke
User (30 Beiträge)
 http://www.aero.de/news-27106/Boeing-bucht-drei-geplatzte-747-8-Auftraege-aus.html

+++ "SEATTLE - Boeing bereinigt Auftragsbestand um drei Karteileichen, drei geplatzte 747-8-Aufträge von Transaero, macht jetzt reinen Tisch, steht unmittelbar vor Auslieferung der vielleicht letzten 747-8 mit Passagierkabine an Korean Air, buchte Anfang März noch einen Neuauftrag für die Passagierversion der 747-8 ein, hält den Kunden bisher allerdings unter Verschluss." +++
Beitrag vom 17.07.2017 - 15:57 Uhr
Userwuasnix
User (200 Beiträge)
 http://www.aero.de/news-27106/Boeing-bucht-drei-geplatzte-747-8-Auftraege-aus.html

+++ "SEATTLE - Boeing bereinigt Auftragsbestand um drei Karteileichen, drei geplatzte 747-8-Aufträge von Transaero, macht jetzt reinen Tisch, steht unmittelbar vor Auslieferung der vielleicht letzten 747-8 mit Passagierkabine an Korean Air, buchte Anfang März noch einen Neuauftrag für die Passagierversion der 747-8 ein, hält den Kunden bisher allerdings unter Verschluss." +++

Kann hier mal bitte jemand erklären, wie es sein könne, dass Boeing "Anfang März noch einen Neuauftrag für die Passagierversion der 747-8 einbuchte" und jetzt "unmittelbar vor Auslieferung der vielleicht letzten 747-8 mit Passagierkabine" stehe?
Beitrag vom 17.07.2017 - 16:03 Uhr
UserUltravoxreunion
User (406 Beiträge)
Das könnte schon zusammenpassen, denn es könnte sich um eine VVIP-Maschine handeln, die eben ohne Kabine "naggisch" an einen Ausstatter (Hamburg, Basel, Tucson etc.) ausgeliefert wird.
Beitrag vom 17.07.2017 - 16:22 Uhr
Userwuasnix
User (200 Beiträge)
Das könnte schon zusammenpassen, denn es könnte sich um eine VVIP-Maschine handeln, die eben ohne Kabine "naggisch" an einen Ausstatter (Hamburg, Basel, Tucson etc.) ausgeliefert wird.
Wäre eine "naggisch an einen Ausstatter ausgelieferte "VVIP-Maschine keine Passagierversion der 747-8" @Ultravoxreunion - Alias @aero.de?
Beitrag vom 17.07.2017 - 16:31 Uhr
UserUltravoxreunion
User (406 Beiträge)
Das könnte schon zusammenpassen, denn es könnte sich um eine VVIP-Maschine handeln, die eben ohne Kabine "naggisch" an einen Ausstatter (Hamburg, Basel, Tucson etc.) ausgeliefert wird.
Wäre eine "naggisch an einen Ausstatter ausgelieferte "VVIP-Maschine keine Passagierversion der 747-8" @Ultravoxreunion - Alias @aero.de?
Doch, per Definition schon.

Doch in dem Artikel stand doch nur "Boeing steht unmittelbar vor Auslieferung der vielleicht letzten 747-8 MIT PASSAGIERKABINE an Korean Air."
Beitrag vom 17.07.2017 - 17:11 Uhr
User747-8_LADENHUETE..
User (113 Beiträge)
Das könnte schon zusammenpassen, denn es könnte sich um eine VVIP-Maschine handeln, die eben ohne Kabine "naggisch" an einen Ausstatter (Hamburg, Basel, Tucson etc.) ausgeliefert wird.
Wäre eine "naggisch an einen Ausstatter ausgelieferte "VVIP-Maschine keine Passagierversion der 747-8" @Ultravoxreunion - Alias @aero.de?
Doch, per Definition schon.

Doch in dem Artikel stand doch nur "Boeing steht unmittelbar vor Auslieferung der vielleicht letzten 747-8 MIT PASSAGIERKABINE an Korean Air."
 http://www.aero.de/news-27106/Boeing-bucht-drei-geplatzte-747-8-Auftraege-aus.html
Wirr, wirrer, "@Ultravoxreunion - Alias @aero.de"?

 http://de.wikipedia.org/wiki/Passagier
"Ein Passagier (vom Französischen: passager, passajour = Reisender, ursprünglich aus dem lateinischen passus = Klafter, Schritt) ist eine Person, die mit einem Fahrzeug als Reisender befördert wird und das Verkehrsmittel weder selbst lenkt noch zum technischen oder Servicepersonal gehört."

Demnach sind "per Definition" VVIPs auch Passagiere und "VVIP-Maschinen letztendlich ebenfalls Passagierversionen der 747-8"!
1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | « zurück | weiter »