Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Boeing 747 - letzte Endmontage - ab ...

Beitrag 121 - 135 von 173
1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 23.01.2016 - 20:22 Uhr
User-wolf-
User (109 Beiträge)
Ich denke auch, man hält die Produktion nur in Gang, um die neuen Air Force One noch liefern zu können.
Beitrag vom 30.01.2016 - 22:51 Uhr
Userinput
User (747 Beiträge)
Das US-Verteidigungsministerium Pentagon hat den US-Flugzeugbauer Boeing offiziell beauftragt, die nächsten beiden neuen Air Force One vom Typ 747-8 zu bauen.

 http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4650215/Air-Force-One_Neues-Flugzeug-fur-USPraesidenten

"Das 747-Programm von Boeing hatte in den letzten Jahren Probleme, Kunden zu finden. Auch die Air-Force-One-Bestellung dürfte für keinen neuen Schwung sorgen; Experten vermuten, dass Boeing die Maschine, die seit den 1970er-Jahren gebaut wird und 2012 ein größeres Update erfuhr, nur weiter gebaut hat, um die Kapazitäten für einen eventuellen Air-Force-One-Auftrag zu erhalten; Richard Aboulafia, Analyst der Teal Group in Fairfax, vermutet, dass das Programm nach dem Bau der Präsidenten-747 enden wird. "
Beitrag vom 31.01.2016 - 11:48 Uhr
UserBoeing-Glocke
User (30 Beiträge)
Das US-Verteidigungsministerium Pentagon hat den US-Flugzeugbauer Boeing offiziell beauftragt, die nächsten beiden neuen Air Force One vom Typ 747-8 zu bauen.

 http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4650215/Air-Force-One_Neues-Flugzeug-fur-USPraesidenten

"Das 747-Programm von Boeing hatte in den letzten Jahren Probleme, Kunden zu finden. Auch die Air-Force-One-Bestellung dürfte für keinen neuen Schwung sorgen; Experten vermuten, dass Boeing die Maschine, die seit den 1970er-Jahren gebaut wird und 2012 ein größeres Update erfuhr, nur weiter gebaut hat, um die Kapazitäten für einen eventuellen Air-Force-One-Auftrag zu erhalten; Richard Aboulafia, Analyst der Teal Group in Fairfax, vermutet, dass das Programm nach dem Bau der Präsidenten-747 enden wird. "
Das dürfte es dann wohl gewesen sein.
Beitrag vom 03.02.2016 - 11:04 Uhr
UserWizz Air
User (56 Beiträge)
Dann werden zukünftige US-Präsidenten antik anmutende Boeing 747-8 als Air Force One besteigen.
Beitrag vom 11.02.2016 - 09:41 Uhr
UserUnterdessen?
User (46 Beiträge)
Unterdessen plane Boeing die Produktion der 747 ab Jahr 2019 (wieder auf montlich einen Flieger) zu verdoppeln:

"Boeing has revealed long-term plans to double the planned production rate on the 747-8 programme in 2019, according to new financial documents."

 https://www.flightglobal.com/news/articles/boeing-predicts-747-8-rate-increase-in-2019-421792/

Hingegen erwarte der eine oder andere "Experte" das Boeing-747-Produktionsende im vierten Quartal 2018:

 http://www.aspireaviation.com/2016/02/04/airbus-a380-coming-of-age/
Beitrag vom 12.04.2016 - 11:06 Uhr
UserTroubleDreamliner
User (28 Beiträge)
 http://www.austrianaviation.net/news-international/news-detail/datum/2016/04/08/boeing-setzte-747-8f-ab.html

"Der U.S.-amerikanische Flugzeugbauer Boeing konnte vier Frachtmaschinen des Typs Boeing 747-8F an einen noch nicht näher kommunizierten Kunden." absetzen!
Beitrag vom 17.04.2016 - 21:14 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
Dann werden zukünftige US-Präsidenten antik anmutende Boeing 747-8 als Air Force One besteigen.

Warum so negativ: auch wenn die Zeit der 747 zu Ende geht, sollte man doch deren Rolle in der Zivilluftfahrt anerkennen:

Dann werden zukünftige US-Präsidenten die als Meilenstein der Luftfahrt anmutende Boeing 747-8I als Air Force One besteigen.

Am Flugzeug-Himmel gibt es heute m.E. Immer noch nichts Beeindruckenderes als die Boeing 747 (auch nicht die A380).

Dieser Beitrag wurde am 17.04.2016 21:18 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.06.2016 - 13:53 Uhr
UserLH567
User (278 Beiträge)
Nach dem Werksfest in Seattle vor fünf Jahren mit knallenden Sektkorken, unter den Gästen auch der Chefeinkäufer des Lufthansa-Konzerns zu finden war, dürfte die Euphorie für die 747-8 nicht nur bei Boeing verflogen sein:

 http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/boeing-747-abschied-vom-jumbo-jet-14252682.html
Beitrag vom 05.06.2016 - 04:24 Uhr
Userjasonbourne
User (1759 Beiträge)
Dann werden zukünftige US-Präsidenten antik anmutende Boeing 747-8 als Air Force One besteigen.

Warum so negativ: auch wenn die Zeit der 747 zu Ende geht, sollte man doch deren Rolle in der Zivilluftfahrt anerkennen:

Dann werden zukünftige US-Präsidenten die als Meilenstein der Luftfahrt anmutende Boeing 747-8I als Air Force One besteigen.

Am Flugzeug-Himmel gibt es heute m.E. Immer noch nichts Beeindruckenderes als die Boeing 747 (auch nicht die A380).

Negativ, weil Boeing bei der 748 so ziemlich alles falsch gemacht hat was sie falsch machen konnten.
Und weil es wohl durchaus absehbar war, das ein Remake eines FLiegers der entwicklungstechnisch aus den 60gern stammt nach der 744 aus den 90gern bei der Konkurrenz durch twin widebodies alt aussehen wuerde.

Mir ist es unverstaendlich, wie in einer Firma die den Trend zum grossen Twin richtig erkannt hat, (siehe B77W) gleichzeitig eine so krass kontraere Entscheidung treffen konnte.

Der Frachter ist auch nur aufgrund der Laenge interesannt, vermutlich bis zur Einfuehrung der B778/9 F bzw. A350F wird er das auch noch bleiben.

Die Zahlen nochmal verdoppeln, daran glaubt doch kein Mensch. In Wahrheit muss Boeing darueber nachdenken, ob man nicht 737 oder 777x auf der Linie fertigen kann.

Ich frage mich auch, was LH und Korean den so anders kalkuliert haben als andere Carrier, und wie lange sie die B748 betreiben wollen.
Sie muss gegen eine B77w oder A350/B77x massive Kostennachteile im Einsatz haben,
wie lange reicht der niedrige Anschaffungspreis um den Flieger profitabel zu betreiben?
Beitrag vom 28.07.2016 - 00:06 Uhr
UserErnst Vogel
User (35 Beiträge)
Sebastian Steinke:

"Jumbo-Produktionsrate steigt nicht wieder"

 http://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/flugzeuge/boeing-schreibt-programmkosten-ab/691236
Beitrag vom 28.07.2016 - 12:06 Uhr
User
User ( Beiträge)
Ich frage mich auch, was LH und Korean den so anders kalkuliert haben als andere Carrier, und wie lange sie die B748 betreiben wollen.
Sie muss gegen eine B77w oder A350/B77x massive Kostennachteile im Einsatz haben,
wie lange reicht der niedrige Anschaffungspreis um den Flieger profitabel zu betreiben?

Ich denke, kann es aber nicht belegen, dass das etwas mit den geographischen Lagen der Basen zu tun hat.

SDFlight hat es glaube ich mal so erklärt. Wenn die LH aus FRA nach Peking fliegt, hat sie knapp 1h weniger Flugzeit als bsp die BA aus LHR, diese Stunde mehr hat sie dann mehr nach Amerika (Nord oder Süd egal). Diese 1h macht für die LH eine A340-600 rentabel wohingegen dieser Typ für BA niemals rentabel sein würde. Auch hängt das natürlich mit der Fracht/Passagierverteilung und Auslastung zusammen. Von daher kann man nie eindeutig sagen, Muster A ist unrentabel, Muster B ist rentabel. Vielleicht hat LH auf den Routen der A340-600 oder halt B747-8I genau eine Verteilung an Passagier und Frachtaufkommen um beides in Perfekte Balance zu bringen, die jeweiligen Vorteile auszunutzen und dann genau bei einer zuladbaren Sprintmenge zu landen, die dazu perfekt passt. Und BA zum Beispiel hat dort etwas mehr Fracht und minimal weniger Passagieraufkommen, sodass dann Auslastung, Schwerpunkt und Spritmenge nicht mehr zu diesem Typ passen.

(Ich weiß ist etwas sehr vereinfacht geschrieben)
Beitrag vom 29.07.2016 - 11:11 Uhr
UserEDHIplapperMAUL
User (102 Beiträge)
Mancher Forist hofft(e) ja noch, etwa dass die russische Volga-Dnepr Group der Blattwender werden könnte.
Beitrag vom 31.08.2016 - 08:08 Uhr
UserEDHIplapperMAUL
User (102 Beiträge)
Joe Sutter, der als Erfinder der Boeing 747 gilt, verstarb am 30. August im stolzen Alter von 95 Jahren.

 http://www.airportzentrale.de/joe-sutter-ist-tot/48842/
Beitrag vom 31.08.2016 - 21:04 Uhr
User747-8_LADENHUETE..
User (113 Beiträge)
Joe Sutter, der als Erfinder der Boeing 747 gilt, verstarb am 30. August im stolzen Alter von 95 Jahren.

 http://www.airportzentrale.de/joe-sutter-ist-tot/48842/
Lufthansa Presseportal 2008:
"Für Joe Sutter, den sie den Vater des Ur-Jumbo-Jets nennen, bedeutete die Entscheidung für die Boeing 747- 8 so etwas wie das ewige Leben des unter seiner Leitung entwickelten Flugzeugs."
Beitrag vom 29.09.2016 - 00:00 Uhr
User747-8_LADENHUETE..
User (113 Beiträge)
Was für ein Brimborium veranstaltet wird, nur weil Cathay Pacific langsam auch mal anfängt sich von ihren Boeing 747-400 Jumbos zu verabschieden....  http://www.aero.de/news-25074/Cathay-Pacific-mustert-ihre-Passagier-Jumbos-aus.html
1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | « zurück | weiter »