Kooperationen
Älter als 7 Tage

Air Berlin und S7 bauen Codeshare weiter aus

S7 Erstflug Wien
Erstflug nach Wien, © Flughafen Wien

Verwandte Themen

BERLIN - Air Berlin und die russische Fluggesellschaft S7 haben ihr Codeshare-Abkommen auf 47 gemeinsame Strecken erweitert. Dies teilte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft am Mittwoch mit.

Die zusätzlichen Flugverbindungen zu zahlreichen innerrussischen Zielen seien ab sofort buchbar.

Unter gemeinsamer Flugnummer fliegen Passagiere von Berlin aus über Moskau nach Irkutsk, Samara, Kazan, Perm, Ufa oder Rostov. Ganz neu im Angebot ist die Metropole Jekaterinburg am Ural, die ebenso wie die anderen russischen Städte via Moskau aus Düsseldorf, München, Frankfurt oder Hannover angeflogen werden kann. Ebenfalls integriert wurden Flüge aus Stuttgart nach Russland. Damit sind zum ersten Mal alle Strecken der Kooperation einheitlich als Anschlussangebot im gemeinsamen Flugnetz eingebunden.

Die Codeshare-Beziehung zwischen airberlin und der größten innerrussischen Fluggesellschaft S7 besteht seit Beginn des Jahres 2009. Innerhalb von zwei Jahren konnte das Passagiervolumen kontinuierlich gesteigert werden. Auf der Verbindung zwischen den Hauptstädten Moskau und Berlin lag das Plus in diesem Zeitraum bei 75 Prozent. Die Zahl der Umsteiger beträgt inzwischen über 30 Prozent.
© aero.de mit Air Berlin | 10.08.2011 20:13


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden