BBJ
Älter als 7 Tage

Boeing liefert erste 747-8 Intercontinental aus

Boeing Business Jet 747-8I RC002
Boeing Business Jet 747-8I RC002, © The Boeing Company

Verwandte Themen

EVERETT - Boeing hat die erste 747-8 Intercontinental (RC002) ausgeliefert. Das Flugzeug wurde an der Endmontagelinie Everett (Washington) für die spätere Ausstattung mit einer VIP-Kabine vorbereitet. Boeing hielt den Abnehmer der Maschine am Dienstag geheim. Bei ihrem Überführungsflug für die Zollabfertigung in das nahe Vancouver trug die noch neutral lackierte RC002 das Kennzeichen A7-HHE. Das Flugzeug sollte damit Qatar Amiri Airways zuzuordnen sein.

Der Boeing Business Jet wird in den nächsten zwei Jahren von Lufthansa Technik in Hamburg eine individuell angefertigte VIP-Kabine erhalten. Boeing hat bislang neun 747-8I als Privatjets verkauft.

Im März soll mit Lufthansa auch der erste Airlinekunde seine erste 747-8I erhalten. Die spätere D-ABYA absolviert ihre Testflüge bereits in vollen Lufthansa-Farben. Lufthansa hatte im Jahr 2006 als Erstkunde 20 Einheiten des neuen Jumbos bestellt.

Boeing will im laufenden Jahr nach selbst gestecktem Ziel mindestens 35 747-8 ausliefern. Fünf dieser Flugzeuge sind für Lufthansa reserviert. Die Endmontage soll im Jahresverlauf auf zwei Flugzeuge im Monat eingestellt werden.
© aero.de | Abb.: The Boeing Company | 29.02.2012 08:48


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden