Low Cost Carrier vergrößert Kapazität
Älter als 7 Tage  

Wizz Air bestellt Airbus A321

Wizzair Airbus A320
Wizzair Airbus A320, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

BUDAPEST - Die ungarische Discount-Airline Wizz Air hat 26 Airbus A321 bestellt. Dazu hat sie 26 bestehende Aufträge für A320 in Bestellungen für A321 umgewandelt.

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air ist klar auf Expansionskurs. Sie betreibt derzeit 42 Airbus A320 und hat 86 weitere Flugzeuge dieses Musters beim Hersteller in Auftrag gegeben. Im vergangenen Monat hat sie einen bestehenden Auftrag über weitere 26 A320 in eine Bestellung für die gleiche Anzahl des größeren Musters Airbus A321 umgewandelt.

Laut Wizz-Air-Hauptgeschäftsführer Jozsef Varadi sollen die A321 auf den Hauptstrecken der Gesellschaft zum Einsatz kommen, da die Kapazität der A320 auf diesen Flügen nicht ausreicht. Airbus hat die Änderung in seiner monatlichen Aufstellung der Bestellungen und Auslieferungen bereits vorgenommen.

Wizz Air wurde 2004 gegründet und besteht aus der Wizz Air Hungary und der Wizz Air Ukraine. Sie fliegt in Deutschland von und nach Dortmund, Frankfurt-Hahn, Lübeck, Köln/Bonn und Memmingen. Insgesamt steuern die Flugzeuge der Wizz-Air-Gruppe 89 Destinationen an.
© VKT / flugrevue.de | 16.10.2013 13:18

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.10.2013 - 15:47 Uhr
Diese Gesellschaft expandiert nun seit Jahren und zeigt wie es auch gehen kann.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden