Pskovavia
Älter als 7 Tage

Domodedovo: AN-24 landet neben Piste

Pskovavia AN-26B
Pskovavia Antonov AN-26B, © Wicki Commons

Aktuelles aus dem Ressort Sicherheit

Anmerkung

aero.de veröffentlicht in Lizenz ausgewählte Meldungen des Dienstes "The Aviation Herald" in deutscher Sprache.
MOSKAU - Glück hatten am 20. Januar die 20 Insassen einer Antonov AN-24 der Pskovavia, als sie auf Moskaus Flughafen Domodedovo bei dichtem Nebel 230 Meter neben der Piste 14R im Gras landete. Der Turboprop kam auf gefrorenem Boden unbeschadet zum Stehen.  

Die 16 Passagiere von Flug PSW-1935 aus Pskov konnten das Flugzeug unverletzt verlassen und wurden mit Bussen zum Terminal gebracht.

Der Flugbetrieb auf Moskaus verkehrsreichstem Flughafen wurde nicht unterbrochen, der Verkehr aber auf Richtung 32 umgestellt.

In einer ersten Stellungnahme soll das russische Verkehrsministerium kryptisch erklärt haben, der Pilot sei "sehr erfahren" gewesen und es habe auch keine technischen Probleme gegeben, jedoch sei "niemand immun gegen Fehler".
© aero.at | 25.01.2014 19:00

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.01.2014 - 15:56 Uhr
In einer ersten Stellungnahme soll das russische Verkehrsministerium kryptisch erklärt haben, der Pilot sei "sehr erfahren" gewesen und es habe auch keine technischen Probleme gegeben, jedoch sei "niemand immun gegen Fehler".

LOL. Klingt doch stark danach, als wäre da ein Politiker und/oder der Chef der Airline am Steuer gewesen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden