Passagierdienst beendet
Älter als 7 Tage  

Adieu McDonnell Douglas DC-10

Biman DC10
Flughafenfeuerwehr verabschiedet die letzte Biman DC-10 , © Birmingham Airport

Verwandte Themen

BIRMINGHAM - Nach einer Reihe von Sonderflügen ab Birmingham ist die letzte Passagier-DC-10 zum letzten Mal leer nach Bangladesch gestartet. Dort wird der legendäre Dreistrahler von McDonnell Douglas, als weltweit letztes mit Zulassung verbliebenes Passagierflugzeug der Reihe, zerlegt.

Am Montag wurde die weltweit letzte Passagier-DC-10, ein Flugzeug der Langstreckenversion DC-10-30, in Birmingham nach dem letzten, kommerziellen Passagierflug dieses Musters feierlich von der Flughafenfeuerwehr mit einem Wassersalut geehrt.

In den letzten Tagen waren von dort aus noch über 1.000 Luftfahrtfans bei Rundflügen mit dem legendären Dreistrahler, mit Dreimann-Cockpit und geblümten Polstersitzen im 70er-Jahre-Stil, Richtung Glasgow befördert worden. Die DC-10 war einst regelmäßig in Birmingham zu Gast. Darunter waren Flugzeuge von Laker Airways, CP Air, Wardair, Airtours, Monarch und Continental Airlines.

Das letzte Flugzeug gehört, gemeinsam mit einem Schwesterjet, der nationalen Fluggesellschaft von Bangladesch, Biman Bangladesh Airlines. Es ist die 445. in Long Beach gebaute DC-10, also das vorletzte Flugzeug. Die ersten DC-10 hatten 1971 ihren Liniendienst aufgenommen.

Biman erneuert ihre Flotte derzeit mit fabrikneuen, zweistrahligen Boeing 777-300ER. Mitte Februar wurde bereits das dritte Flugzeug in Dienst gestellt. Ab Sommer verkehren die neuen Zweistrahler zweimal pro Woche ab Dhaka via Birmingham nach New York JFK.

Die letzte DC-10 kehrte am Dienstag aus England nach Bangladesch zurück. Dort werden die Triebwerke und wichtigsten Ersatzeile ausgebaut, bevor das Flugzeug in Dhaka zerlegt wird. Die zunächst geplante Übergabe an ein Museum hatte sich zerschlagen.
© FLUG REVUE - Sebastian Steinke | Abb.: Birmingham Airport | 26.02.2014 09:22

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 28.02.2014 - 00:10 Uhr
Dann steht halt eine mehr auf dem Schrottplatz Dhaka , fällt da nicht wirklich auf
Beitrag vom 26.02.2014 - 12:38 Uhr
wieso landet so ein Juwel nicht in einem Museum???
Beitrag vom 26.02.2014 - 11:12 Uhr
Schade, dass die Maschine nicht im Museum landet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden