Aktienverteilung
Älter als 7 Tage

Lufthansa: Keine Gefahr der Überfremdung

Lufthansa
Deutsche Lufthansa, © Lufthansa
FRANKFURT - Die Aktien der Lufthansa sind zu 40,7 Prozent in Besitz nicht-deutscher Investoren. Die Überschreitung der 40-Prozent-Marke würde Lufthansa zum Erwerb eigener Aktien berechtigen.

Davon werden die Frankfurter zunächst aber keinen Gebrauch machen. "Nach sorgfältiger Analyse sieht die Gesellschaft keine unmittelbare Gefahr der Überfremdung und vertraut auf die Selbstregulierungskräfte des Kapitalmarkts", erklärte der Konzern.

Größere ausländische Aktienpakete liegen nach Lufthansa-Angaben unter anderem in Großbritannien, den Vereinigten Staaten und Luxemburg.
© aero.de | 23.04.2014 14:04


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden