Titan Airways
Älter als 7 Tage

Airbus A321LR verliert Fensterverkleidung

Titan Airways Airbus A321LR
Titan Airways Airbus A321LR, © Titan Airways

Verwandte Themen

LONDON - Im Steigflug aus London-Standsted wird es in der Kabine laut - kein Wunder, denn am Airbus A321LR von Titan Airways hat sich an drei Fenstern die Verkleidung gelöst. Der VIP-Airbus war bis vor wenigen Wochen regelmäßig mit Mitgliedern der britischen Regierung unterwegs.

Flughafen London-Stansted, 4. Oktober 2023: Titan Airways 305Y startet nach Orlando. Die A321LR mit VIP-Kabine soll 21 Titan-Airways-Mitarbeiter zu einem Chartereinsatz nach Florida fliegen.

"Die Besatzung wurde auf zunehmenden Lärm in der Kabine aufmerksam", teilte Titan Airways am Sonntag mit. Die Lärmquelle steht schnell fest - die Geräusche gehen von der Fensterreihe aus.

"Die Piloten erklärten keinen Notfall und landeten das Flugzeug sicher gemäß den normalen Betriebsverfahren (am Flughafen Stansted, Red.)", betonte Titan Airways. "Die Notdienste am Flughafen wurden nicht aktiviert. Nach der Landung wurde festgestellt, dass die äußere Verkleidung von drei Fenstern fehlte."

Nach einem Bericht der britischen Flugunfallstelle AAIB, aus dem zunächst der "Aviation Herald" zitierte, wurde an dem Flugzeug auch ein größerer Schaden links am Seitenleitwerk festgestellt. Eine Ermittlung zu dem Vorfall läuft. Die A321LR war bis Ende September für die britische Regierung im Chartereinsatz.
© aero.de | Abb.: Titan Airways | 16.10.2023 08:24

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.11.2023 - 02:46 Uhr
Interessante Entwicklung in diesem Fall:

 https://assets.publishing.service.gov.uk/media/6544b3089e05fd0014be7c9b/S2-2023__Airbus_A321-253NX_G-OATW.pdf

Der britische AAIB kommt zu dem Schluss, dass die Ursache für die beschädigten Fenster bei mehreren starken Flutlichtern zu suchen ist, die am Tag zuvor bei Filmaufnahmen am Boden verwendet wurden.

Um die Illusion eines Sonnenaufgangs in der Kabine zu erzeugen, wurden sechs Hochleistungsleuchten über viele Stunden aus kurzer Entfernung von außen auf die mittlere Fensterreihe gerichtet. Offenbar waren die dadurch erzeugten Temperaturen so groß, dass sich einige Fenster verformten und das Dichtungsmaterial teilweise schmolz.
Beitrag vom 17.10.2023 - 08:54 Uhr
ein größerer Schaden am linken Seitenleitwerk

Ich bin mir ziemlich sicher dass eine 321LR hat nur ein Seitenleitwerk hat :)

@EricM
Danke für Hinweis, Beitrag wurde korrigiert.
mfG Fly-away

Ja, jetzt habt Ihr geschrieben "Schaden links am Seitenleitwerk".
Es geht um den Stabilizer und das ist das HÖHENLEITWERK! Das gibt es auch links und rechts, also ist es das linke Höhenleitwerk...

Wissen sie das?

Natürlich hat ein Seitenleitwerk eine linke und eine rechte seite...und kann somit links einen schaden aufweisen.

Mal davon abgesehen, dass eine Beschädigung des Höhenleitwerks wahrscheinlicher ist als eine seitliche Beschädigung des Seitenleitwerks, gibt es in englisch-sprachlichen Medien diesen Satz:
"BEA adds that an inspection of the twinjet also found damage to the left-hand horizontal stabiliser."
Insofern ist beim Wahrsager der Name Programm. ;)
Danke für die Richtigstellung, Wahrsager.
Beitrag vom 17.10.2023 - 02:36 Uhr
ein größerer Schaden am linken Seitenleitwerk

Ich bin mir ziemlich sicher dass eine 321LR hat nur ein Seitenleitwerk hat :)

@EricM
Danke für Hinweis, Beitrag wurde korrigiert.
mfG Fly-away

Ja, jetzt habt Ihr geschrieben "Schaden links am Seitenleitwerk".
Es geht um den Stabilizer und das ist das HÖHENLEITWERK! Das gibt es auch links und rechts, also ist es das linke Höhenleitwerk...

Wissen sie das?

Natürlich hat ein Seitenleitwerk eine linke und eine rechte seite...und kann somit links einen schaden aufweisen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden