Luftfracht
Älter als 7 Tage

Lufthansa Cargo vor neuem Bündnis mit United

Lufthansa Cargo Boeing 777F
Lufthansa Cargo Boeing 777F, © Lufthansa Cargo

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Frachtfluglinie Lufthansa Cargo ist bei ihrer Bündnisstrategie einen Schritt weiter. Nach der japanischen Fluglinie All Nippon Airways (ANA) hat die Lufthansa-Tochter jetzt die amerikanische Gesellschaft United als voraussichtlichen neuen Partner gewonnen.

Die Kooperation in der Luftfracht solle Strecken zwischen den USA und Europa umfassen, teilte Lufthansa Cargo am Mittwoch in Frankfurt mit.

Die Partner wollten Computersysteme und Frachtabfertigung aufeinander abstimmen, um ihren Kunden ein gemeinsames Netz anzubieten.

Lufthansa-Cargo-Chef Peter Gerber hatte im März angekündigt, bis Ende des Jahres eine solche zweite Kooperation zu schmieden. Im Frühjahr liefen ihm zufolge dazu Gespräche mit weniger als zehn anderen Airlines.

Mit ANA bietet Lufthansa Cargo bereits gemeinsam Flüge zwischen Japan und Europa an. Dabei kann jede der beiden Fluggesellschaften die Kapazitäten des Partners an eigene Kunden vermarkten. Die nun geplante Zusammenarbeit mit United muss noch von Behörden genehmigt werden.
© aero.de, dpa-AFX | Abb.: Lufthansa | 09.12.2015 16:20


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden