Angeschlagene Airline
Älter als 7 Tage

VLM bekommt Gläubigerschutz

VLM Fokker 50
VLM Fokker 50, © FBB

Verwandte Themen

ANTWERPEN - Das Antwerpener Handelsgericht hat der angeschlagenen flämischen Fluggesellschaft VLM nach Gewerkschaftsangaben Gläubigerschutz zugesprochen.

Damit darf das Unternehmen bestimmte Zahlungen verschieben. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga am Mittwoch berichtete, gilt der Gläubigerschutz zunächst für eine Dauer von sechs Monaten. Die Unternehmensleitung hatte darum gebeten.

Das Unternehmen ist einer der wichtigsten Nutzer des Bodensee-Airports. Nach Angaben eines Flughafensprechers hat VLM dort rund 100 000 Passagiere im Jahr und damit einen Gesamtanteil von knapp einem Fünftel.

VLM kämpft laut Belga schon seit einer Weile mit finanziellen Schwierigkeiten und hatte um mehr Zeit gebeten, um Schulden gegenüber Lieferanten zu begleichen. Eine laufende Umstrukturierung soll dies möglich machen.

Die Gesellschaft machte laut Belga im vergangenen Jahr 13 Millionen Euro Verlust, die Schulden beliefen sich mittlerweile auf 6 Millionen Euro. Einer der Gläubiger ist der Flughafen Antwerpen.
© dpa-AFX | 25.05.2016 19:18


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden