Verkehrsbilanz 2016
Älter als 7 Tage

Neue Strecken helfen Flughafen Nürnberg

Flughafen Nürnberg
Flughafen Nürnberg, © Flughafen Nürnberg

Verwandte Themen

NÜRNBERG - Trotz eines deutlich geringeren Interesses an Flügen in die Türkei und nach Ägypten hat der Flughafen Nürnberg 2016 mehr Passagiere verbucht.

Am Albrecht Dürer Airport seien knapp 3,5 Millionen Passagiere und damit 2,9 Prozent mehr als 2015 gezählt worden, teilte Geschäftsführer Michael Hupe am Freitag mit.

Geschäftszahlen für 2016 legt der Flughafen erst am 12. April vor. Nach jahrelangen Verlusten hatte Hupe im vergangenen Jahr einen kleinen Gewinn für 2015 von unter dem Strich rund 51.000 Euro vermelden können.

Er hielt ähnlich gute Zahlen für 2016 für eher unwahrscheinlich, weil wegen der politischen Turbulenzen in klassischen Tourismuszielen wie Ägypten, der Türkei und Tunesien die Nachfrage nach Flügen in diese Länder stark rückläufig sei.

Wie Hupe nun berichtete, seien die negativen Entwicklungen im Türkei- und Ägyptenverkehr durch die Zunahme an Verbindungen nach Südosteuropa, in den westlichen Mittelmeerraum und auf die britische Insel ausgeglichen worden. Der Airport-Chef geht davon aus, dass sich der positive Trend dieses Jahr fortsetzen wird: Es werde neue Flugziele in Italien, auf der iberischen Halbinsel und auf dem Balkan geben.

Das beliebteste Ziel im Jahr 2016 war Palma de Mallorca mit 300.000 Fluggästen. Die stärksten Airlines am Albrecht Dürer Airport Nürnberg waren Air Berlin, Lufthansa, Eurowings und Ryanair. Das größte Wachstum konnte Wizz Air verzeichnen: Die ungarische Airline zählte im Jahr 2016 rund 67 Prozent mehr Fluggäste als im Vorjahr.
© aero.de, dpa | 20.01.2017 13:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden