Eilmeldung:    Venezolanische Regierung setzt Flugverkehr aus

Codeshare
Älter als 7 Tage

Lufthansa fliegt mit Cathay Pacific nach Australien

Cathay Pacific Airbus A350-900
Cathay Pacific Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

FRANKFURT - Lufthansa geht eine weitere Codeshare-Vereinbarung außerhalb der eigenen Reihen ein. Durch eine Zusammenarbeit mit Cathay Pacific können Kunden von Lufthansa, Austrian und Swiss ab dem 26. April vier Ziele in Australien und Neuseeland über das Cathay-Drehkreuz Hongkong erreichen.

Die Unternehmen haben dazu am Montag in Frankfurt einen Codeshare vereinbart. Das bedeutet, dass die Cathay-Flüge nach Ozeanien auch unter Flugnummern der Lufthansa-Gesellschaften buchbar sind. Umgekehrt können Cathay-Kunden 14 weitere Ziele in Europa direkt buchen.

Passagiere von Lufthansa, Austrian und Swiss haben mit Cathay Pacific Anschluss nach Sydney, Melbourne, Cairns und Auckland.

Während Lufthansa in der Star Alliance zu Hause ist, gehört Cathay Pacific der Oneworld-Allianz an. Lufthansa ging zuletzt auch einen Codeshare mit Jet Airways ein, die gerade heftig von SkyTeam umworben wird.

Lufthansa arbeitet im Wachstumsmarkt Asien bereits mit Air China, All Nippon Airways (ANA) und Singapore Airways zusammen. Mit diesen Gesellschaften hat sie Gemeinschaftsunternehmen (Joint Ventures) gegründet, eine weit engere Zusammenarbeit als das Teilen der Flugnummern. Mit der Cathay-Frachtsparte kooperiert Lufthansa bereits seit Februar.
© aero.de, dpa-AFX | Abb.: Airbus | 27.03.2017 15:24

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.04.2017 - 21:57 Uhr
Verstehe nicht wieso Sie da nicht mit Air New Zealand zusammen arbeitet


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 03/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden