Eilmeldung:    Stabilisierungsfonds stimmt Lufthansa-Paket zu

Lockheed Martin
Älter als 7 Tage

Nasa gibt flüsterleisen Überschall-Demonstrator in Auftrag

Den Knall nicht gehört: neuer Überschalljet
Hat den Knall nicht gehört: neuer Überschalljet, © NASA

Verwandte Themen

WASHINGTON - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat einen neuen Überschalljet für Passagiere in Auftrag gegeben - ohne Überschallknall.

Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin, der für die Nasa schon länger an einem Konzept dafür feilt, sei mit Entwurf, Bau und Test eines solchen Jets beauftragt worden, teilte die Raumfahrtbehörde am Dienstag in Washington mit.

Bis Ende 2021 soll die Arbeit, für die der Rüstungskonzern 247,5 Millionen Dollar (etwa 200 Millionen Euro) erhält, abgeschlossen sein. Dann soll ein Prototyp des "X-plane" fertig sein, der in etwa 16 Kilometer Höhe mit rund 1.500 Kilometern pro Stunde fliegen kann - und dabei anstelle eines Überschallknalls nur einen Ton erzeugt, der so laut ist wie das Zuschlagen einer Autotür.

Testflüge ab 2022

Sobald der Prototyp fertig ist, will die Nasa selbst weitere Tests durchführen und ab Mitte 2022 dann bei Flügen über ausgewählten Städten USA weitere Daten sammeln.

Hörprobe: neuer Überschalljet von Lockheed Martin, © NASA

Rund 15 Jahre nach dem Aus der legendären Concorde rückt somit eine mögliche Rückkehr des Überschallflugs wieder näher. Neben der Nasa und Lockheed Martin arbeiten derzeit auch andere Unternehmen an Überschalljets.
© dpa-AFX, aero.de | 04.04.2018 08:23

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 07.04.2018 - 23:56 Uhr
Schön das die NASA mal wieder Testflugzeuge ausgibt, könnte die ESA auch ruhig öfters machen auch um kleinere europäische Flugzeughersteller mal etwas zu boosten.

Europa ist ein ganzer Kontinent und kein einzelner Staat da sollte es neben Airbus ruhig etwas mehr als ATR und Dassault geben.
Beitrag vom 04.04.2018 - 18:37 Uhr
Es kommt schon ziemlich darauf an was für eine Autotür zugehauen wird und wie weit man davon entfernt steht. Direkt im Schlafzimmer dürfen normal Hörende senkrecht im Bett stehen.

Die Aussage mit der Autotür ist daher für die NASA eine ziemlich peinliche nichtssagende Angabe.
Beitrag vom 04.04.2018 - 13:02 Uhr
"Flüsterleise" wird das Flugzeug nicht sein, da es bei Start und Landung deutlich mehr Lärm machen wird als moderne Verkehrsflugzeuge. Die Erfüllung der aktuellen Lärmgrenzwerte wird die große Herausforderung für diese Flugzeuge sein. Im Reiseflug wird der Knall durch einen angenehmeren "Wumms" ersetzt, was vor allem durch eine lange "Nase" erreicht wird.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden