A321XLR
Älter als 7 Tage

United lässt Blick zu Airbus schweifen

United Boeing 737 MAX 9
United Boeing 737 MAX 9, © United

Verwandte Themen

CHICAGO - Der US-Flugriese United setzt das Airbus-Konzept "A321XLR" auf eine Kandidatenliste für die Nachfolge der Boeing 757 und 767. Airlinechef Scott Kirby grenzt den eigenen Bedarf an Flugzeugen in der Schnittmenge von Standard- und Großraumformat auf 30 bis 40 Flugzeuge ein.

United sucht Ersatz für 76 Boeing 757 und 54 Boeing 767, von denen einige seit 1990 Teil der Flotte sind.

Die meisten Aufgaben der Teilflotten könnten mit der Boeing 737 MAX 10 und weiteren 787-8 abgebildet werden, hielt Kirby die Mitarbeiter in einem firmeninternen Video auf dem aktuellen Stand. Die Airline hat bereits hundert 737 MAX bestellt. "Für 30 bis 40 Flugzeuge (...) fehlt uns aber noch eine gute Lösung."

Neben Delta hat sich United einen der vorderen Plätze in der inoffiziellen Warteliste für das Boeing-Konzept 797 gesichert. Boeing hatte die Entscheidung für oder gegen eine Umsetzung des New mid-Market Airplane (NMA) zuletzt auf 2020 vertagt. Als mögliche Alternative will sich United nun auch die Airbus-Idee "A321XLR" näher ansehen.

Airbus hatte 2018 grobe Eckdaten zum zweiten Ableger der A321neo-Plattform gestreut: die A321XLR soll 4.700 Seemeilen Reichweite erzielen und damit 700 Seemeilen weiter nonstop fliegen als die A321LR. Punktuelle Verstärkungen und ein auf 101 Tonnen MTOW ausgelegtes Fahrwerk sollen dafür ausreichen.

Laut Insidern nimmt Airbus seit Februar unverbindliche Vorbestellungen für die "XLR" an. Als "797-6X" und "797-7X" könnte das Boeing-NMA gegen 2025 ein neues Marktsegment bei 225 bis 265 Sitzen und 4.500 bis 5.000 Seemeilen Reichweite erschließen. Airbus zielt mit der A321XLR genau dazwischen - und strebt ein EIS 2023 an.
© aero.de | Abb.: Airbus | 09.04.2019 14:55

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.04.2019 - 17:20 Uhr
Was sollen sie auch machen Boeing wird eher die Nachfolge der Max regeln müssen als die 797...Da bleibt den 757/767 Betreibern doch kaum ne andere Wahl..


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden