Zeitfracht
Älter als 7 Tage

LGW stellt Flotte auf E190 um

Eurowings Bombardier Q400
Eurowings Bombardier Q400, © Eurowings

Verwandte Themen

DÜSSELDORF - LGW sortiert ihre Turboprops aus: alle Bombardier Q400 werden zwischen Dezember 2019 und Herbst 2021 durch Embraer E190 ersetzt.

Zeitfracht gleicht die Flotten von WDL Aviation und LGW einander an. Beide Charterairlines werden ihren Flugbetrieb auf die "weniger wartungsintensiven" Embraer E190 umstellen, teilte die Berliner Logistikgruppe am Donnerstag mit.

Erst im April hatte Zeitfracht die ehemalige Air-Berlin-Tochter LGW mit siebzehn Q400 von Eurowings übernommen - und zeitgleich einen Auftrag für Charterflüge im Auftrag der Lufthansa-Günstigtochter verkündet. "Mit dem Umstieg auf die Embraer E190-Jets werden wir künftig noch wirtschaftlicher fliegen können", sagte LGW-Chef Dominik Wiehage.
© aero.de | 09.05.2019 11:16

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.05.2019 - 16:34 Uhr
Warum dann nicht die CS100 bzw. A220-200?

Weil die wesentlich teurer als alte, gebrauchte E190 und außerdem nicht sofort verfügbar sind. Gebrauchte A220 suchen Sie derzeit noch vergeblich.

Dieser Beitrag wurde am 09.05.2019 16:35 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 09.05.2019 - 16:23 Uhr
Warum dann nicht die CS100 bzw. A220-200?
Beitrag vom 09.05.2019 - 15:28 Uhr
Mit den Embraer kann LGW eine ganz andere Zielgruppe ansteuern und längere Strecken bedienen. Turboprops sind auf dem Wetlease Markt nicht mehr so sehr gefragt, daher der Umstieg auf ein sehr gängiges Muster. Man möchte in Zukunft ja nicht nur für Eurowings fliegen-


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden