Schneller Wechsel möglich
Älter als 7 Tage

Erste A321neo läutet Standardisierung der Lufthansa-Kabine ein

Der neue Economy Class-Sitz der Lufthansa Group für die Kurzstrecke
Der neue Economy Class-Sitz der Lufthansa Group für die Kurzstrecke, © Lufthansa Group

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Lufthansa Group hat ihren ersten Airbus A321neo eingeflottet - er ist zunächst für die Lufthansa geplant, kann aber wegen seiner standardisierten Kabine auch bei SWISS oder Austrian eingesetzt werden.

Die erste A321neo fliegt jetzt erstmals mit einer für alle drei Netzwerk-Airlines harmonisierten Kabine. Durch individuelle Designelemente bleiben die drei Airline-Marken Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS weiterhin klar erkennbar.

Die Standardisierung gilt für alle Flugzeuge der A320-Familie, die ab jetzt an die drei Netzwerk-Airlines ausgeliefert werden. Bei der Vereinheitlichung standen die großen, kostenintensiven Komponenten wie das Kabinendesign und die Bordküchen im Vordergrund.

Der Airbus A321neo ist nun so konfiguriert und vereinheitlicht, dass Flugzeuge innerhalb kurzer Zeit und mit wenig Aufwand angepasst werden können, wenn diese zwischen den Airlines der Lufthansa Group transferiert werden.

Dadurch kann die Lufthansa Group schneller und flexibler auf aktuelle Entwicklungen reagieren und Flugzeuge einfacher und effizienter bei einer anderen Airline und an einem anderen Drehkreuz einsetzen.

Kosten für Anpassung und Liegezeiten können dabei deutlich reduziert werden. Darüber hinaus ergeben sich durch die Vereinheitlichung weitere Synergien beim Flugzeugeinkauf.
© aero.de | 22.05.2019 11:38


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

26.06. 05:18
Boeing: B777 ...

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden