Sicherheit
Älter als 7 Tage

FAA mahnt zu besonderer Vorsicht mit AoA-Sensoren

Boeing 737 MAX
Boeing 737 MAX, © Safran

Verwandte Themen

WASHINGTON - Die US-Luftsicherheitsbehörde hält Airlines und Flughafenpersonal an, beim Umgang mit Anströmwinkel-Sensoren besondere Vorsicht walten zu lassen.

Die Sensoren messen den Anstellwinkel - die Informationen helfen Piloten, einen drohenden Strömungsabriss rechtzeitig erkennen und abzuwenden.

"Es ist unabdingbar, dass alle Betreiber sich während des normalen Betriebs, der Wartung und zu jeder anderen Zeit der wichtigen Funktion der AOA-Sensoren bewusst sind und der Möglichkeit, dass sie beschädigt werden", teilte die Behörde am 14. August mit.

Und schob hinterher: dies sei ein Sicherheitshinweis, der nichts mit bestimmten Untersuchungsergebnissen der Abstürze von zwei Boeing 737 MAX zu tun habe. Defekte AoA-Sensoren könnten fehlerhafte Daten in den Fluglagekorrektor MCAS der 737 MAX übermittelt und so zu den Unfällen beigetragen haben.

Einer Erhebung der Agentur "Bloomberg" zufolge gab es seit den frühen 1990er Jahren mindestens 140 Zwischenfälle, bei denen die AOA-Sensoren am Boden oder in der Luft durch Vogelschlag beschädigt wurden.
© aero.de | 21.08.2019 13:12


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden