Moskau Scheremetjewo
Älter als 7 Tage

A330 von Aeroflot verhakt sich in 777

MOSKAU - Auf Russlands größtem Flughafen sind zwei Passagiermaschinen seitlich zusammengestoßen.

Die Flügel beider Maschinen berührten sich am Dienstag auf dem Weg zur Startbahn auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo, wie die Agentur Interfax meldete. Es wurde niemand verletzt.

Flügelkollision in Moskau, © TSL

Auf Bildern war zu sehen, wie sich der rechte und linke Flügel der beiden Flugzeuge ineinander verhakten und beschädigt wurden. Auf dem Boden lagen Trümmer. Eine Maschine war auf dem Weg nach Peking, die andere war leer.

Die Passagiere der russischen Fluggesellschaft Aeroflot saßen in einem Airbus A330-300 und sollten nach dem Unfall mit einer Ersatzmaschine nach China fliegen.
© dpa-AFX, aero.de | 03.09.2019 16:37


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden