Sicherheitspanne
Älter als 7 Tage

Sperrung am Münchner Airport aufgehoben

Vorfeld Flughafen München
Vorfeld Flughafen München, © Lufthansa

Verwandte Themen

MÜNCHEN - Nach mehreren Sicherheitspannen in der Vergangenheit ist am Münchner Flughafen erneut ein Mensch unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt. Die Polizei sperrte daraufhin am Freitagmorgen Teile des Terminal 1. Mehrere Abflüge wurden gestoppt.

Ein Mann sei durch eine alarmgesicherte Tür gegangen und nicht wie erforderlich durch die Sicherheitskontrolle, teilte die Bundespolizei mit. Alle Passagiere duften im Sicherheitsbereich bleiben und mussten nicht erneut kontrolliert werden.

Betroffen von der rund einstündigen Sperrung waren zwei Bereiche des Terminal 1 an Deutschlands zweitgrößtem Airport. Wie viele Flüge mit Verspätung abgehoben sind, konnte eine Sprecherin des Flughafens nicht sagen. Ob der unkontrollierte Mann gefasst wurde, war unklar.

Immer wieder ist es in den vergangenen Monaten zu ähnlichen Vorfällen gekommen. Erst vor zwei Wochen war ein Fluggast am Münchner Flughafen vor der Einreisekontrolle durch eine Notausgangstür in einen Bereich gelangt, in den nur kontrollierte Passagiere dürfen. Der Spanier war aus Thailand nach München geflogen und wollte in München in einen Flieger nach Madrid umsteigen.

Großes Chaos war zu Beginn der Sommerferien im vergangen Jahr an dem internationalen Drehkreuz ausgebrochen, als eine Frau unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangte. Die Bundespolizei stoppte die Abfertigung am Terminal 2. Mehr als 300 Flüge fielen aus. Tausende Passagiere waren betroffen.
© dpa | Abb.: FMG | 13.09.2019 07:44

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.09.2019 - 00:39 Uhr
Vielleicht machen sich da einige einen Spass daraus, mit solchen "unabsichtlichen" Aktionen ein Chaos am Flughafen hervorzurufen. Interessant dass dies immer wieder nur München ( in einem Ausnahmefall auch Frankfurt) betrifft - jedoch niemals irgendeinen anderen grossen Verkehrsflughafen in Deutschland oder auch sonst wo anders in Europa (London, Paris, Amsterdam usw.)
 https://www.welt.de/regionales/hamburg/article200285942/Mann-ohne-Bordkarte-loest-Sperrung-am-Hamburger-Flughafen-aus.html
zu früh gebrüllt, Löwe ...
Beitrag vom 13.09.2019 - 19:30 Uhr
Früher gab es doch mal den Spruch "Unwissenheit schützt vor Strafe NICHT." Es kann ja mal jemand versuchen beim Finanzamt mit Unwissenheit durch zu kommen :-)

Dieser Beitrag wurde am 13.09.2019 19:30 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.09.2019 - 17:58 Uhr
(...) tut sich unrechtmäßig und v o r s ä t z l i c h Zugang zum Sicherheitsbereich eines internationalen Flughafens zu verschaffen

Von Vorsätzlichkeit steht dort nichts. Als Passagier wäre er berichtigt gewesen, den Sicherheitsbereich zu betreten, nur eben nicht auf diesem Weg.

Es gibt in der Situation denke ich genug rechtliche Begründungen um diese Person festzuhalten.

Welche denn?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden