FAA
Älter als 7 Tage

Zwangspause setzt älteren Boeing 737 zu

United Boeing 737-900
United Boeing 737-900, © United

Verwandte Themen

WASHINGTON - Beim angeschlagenen US-Flugzeugbauer Boeing gibt es ein neues Problem. Die US-Luftfahrtaufsicht FAA gab am Freitag wegen Korrosionsgefahr bei Triebwerksventilen eine Notlufttüchtigkeitsanweisung für rund 2.000 Maschinen der Baureihe 737 heraus - das Problem tritt vorwiegend nach längerer Standzeit auf.

Die Direktive betrifft Jets, die sieben oder mehr Tage am Stück nicht im Flugbetrieb sind. Allerdings geht es dabei nicht um den nach zwei Abstürzen mit Startverboten belegten Unglücksflieger 737 Max, sondern um ältere Modelle vom Typ 737 NG und 737 Classic.

Das Problem sei von Inspektoren der Behörde festgestellt worden und könne schlimmstenfalls zu Triebwerksversagen führen, so die FAA. Boeing teilte mit, Fluggesellschaften dazu geraten zu haben, die Ventile als Vorsichtsmaßnahme zu überprüfen.

In der Corona-Pandemie könne sich leichter Rost bilden, weil viele Maschinen stillstünden, erklärte der Hersteller. Bei Mängeln unterstütze Boeing die Kunden beim Austausch der Bauteile. Der Airbus-Rivale steckt wegen seines Absturzfliegers 737 Max ohnehin schon tief in der Krise.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Southwest Airlines | 24.07.2020 16:00

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 27.07.2020 - 13:27 Uhr
@jonasnietsch: was ist falsch am Begriff "Unglücksflieger"?
Es gab doch nachgewiesene systembedingte Unfälle mit bekanntem andauerndem Flugverbot.
An was stören Sie sich also?
Beitrag vom 27.07.2020 - 09:35 Uhr
Die 737 MAX einen "Unglücksflieger" zu nennen, ist nicht nur objektiv falsch, sondern auch taktlos und makaber.
Beitrag vom 25.07.2020 - 23:30 Uhr
Das Cfm56-3 (B737CL) genau wie das Cfm56-7 (B737NG) hat 4 Niederdruckkompressorstufen und 9 Stufen im Hochdruckkompressor. Das Cfm56-5A (A320Fam) hat auch 4 & 9. Das Cfm56-5B (auch A320Fam) und Cfm56-5C (A343) hat 5 & 9.
Beim 5th stage check valve oder auch ip (intermediate pressure) check valve, also beim 5. Stufen Rückströmschutz Ventil, handelt es sich um die 5. Hochdruckkompressorstufe.
Die Funktion der einzelnen Ventile in den verschiedenen TW-Varianten ist die gleiche, die Bauart der Ventile ist sicherlich ähnlich, aber nicht austauschbar unter den unterschiedlichen TW-Varianten.
Wozu ist es da? Im unteren Drehzahlbereich ist der Druck aus der 5th Stufe noch zu gering. Dafür wird dann Luft aus der 9th Stufe entnommen. Weil beides in einer Leitung endet würde diese 9th Stufenluft in die 5th Stufe einströmen, wenn diese nicht von einem Check Valve geschützt würde. 9th Stufen Luft in der 5th Stufe würde das TW nämlich nicht vertragen und es käme zum Stall und zur Zerstörung.
Insofern ist auch ein in offen hängenbleibendes 5th stage check valve fatal.
Allerdings ist eine Kontrolle bzw Wechsel dieses Ventils nicht sonderlich aufwendig. In 1-2 Stunden ist das Thema gegessen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden