Passagierzahlen
Älter als 7 Tage

Michael O'Leary rechnet Ende 2021 mit Vorkrisenniveau

Ryanair CEO Micheal O'Leary
Ryanair CEO Micheal O'Leary, © Ryanair

Verwandte Themen

DUBLIN - Ryanair Group-Chef Michael O'Leary rechnet damit, dass der europäische Flugverkehr im Herbst wieder Passagierzahlen wie vor der Coronakrise verzeichnen wird.

Große Hoffnung legt er dabei auf die Verfügbarkeit eines Impftstoffes. Dass Airlines auch im innereuropäischen Verkehr den Nachweis einer Imfpung gegen Covid-19 verlangen werden, hält er für unwahrscheinlich. Alan Joyce hatte Tage zuvor angekündigt, nur Passagiere an Bord internationaler Qantas-Flüge zu lassen, die eine Impfung nachweisen.

Von diesem Winter erwartet O'Leary nicht mehr viel. Ryanair wird über Weihnachten seiner Einschätzung nach nur 30 Prozent der Vorjahreskapazität anbieten. Bereits im Frühjahr sollen es dann aber 60 bis 80 Prozent sein.

"Wir müssen zusehen, dass unsere Hotels, Restaurants, Touristenangebote und Strände im Sommer 2021 wieder geöffnet sind", sagte er. "Ich denke, dass die Zahlen beeindruckend sein werden, weil die Menschen nächstes Jahr oaoaoaeher in Europa Urlaub machen werden als weiter weg."
© aero.de (boa) | 26.11.2020 11:40


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden