"Welt am Sonntag"
Älter als 7 Tage

Lufthansa-Chef sieht Rückkehr des Langstreckenverkehrs

Carsten Spohr
Carsten Spohr, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Lufthansa steht zur Krisenbewältigung 2021 mehr Liquität als erwartet zur Verfügung. Von 9,0 Milliarden Euro Staatshilfe hat der Konzern nach Worten von Lufthansa-Chef Carsten Spohr bislang erst ein Drittel abgerufen. Spohr rechnet mit einer Rückkehr der Flugnachfrage auf der Langstrecke in drei Phasen.

Lufthansa kommt mit dem Krisenumfeld immer besser zurecht. Von 9,0 Milliarden an zugesagten Staatshilfen habe Lufthansa bislang "nur drei Milliarden Euro abgerufen und noch nicht viel davon ausgegeben", sagte Spohr der "Welt am Sonntag".

Ins neue Jahr überträgt der Konzern laut Spohr mit zehn Milliarden Euro eine höhere Liquidität "als erwartet". Im November konnte Lufthansa am Kapitalmarkt 1,6 Milliarden Euro aufnehmen und will weiterhin ohne Notverkäufe auskommen. "Es gibt keine Pläne für einen Verkauf von Austrian Airlines", stellte Spohr klar.

"Realistisch" ist laut Spohr zwar ein Szenario, in dem Lufthansa auch 2025 noch "bis zu zehn Prozent weniger Passagiere" als vor der Krise habe. Der Manager sieht aber eine Perspektive für die Wiederherstellung des Langstreckenverkehrs in drei Phasen.

Zurück in die Welt

Schnelltests werden laut Spohr dabei erste Strecken wieder öffnen - Lufthansa hofft auf einen regulären Flugbetrieb nach Nordamerika bereits im ersten Quartal 2021. In der zweiten Stufe werde es bei Einreisen Wahlmöglichkeiten "zwischen Test oder Impfnachweis" geben, bevor eine globale Immunität auch dies überflüssig mache.

Lufthansa hat in der Krise 29.000 Stellen abgebaut, 2021 werden laut Spohr bis zu weitere 10.000 Jobs entfallen. Kurz vor den Feiertagen hatte Lufthansa mit den Piloten eine Vereinbarung geschlossen, die betriebsbedingte Kündigungen vermeiden soll. Die Airline will zudem das Kurzarbeitergeld ihrer Piloten aufstocken.
© aero.de | Abb.: Lufthansa | 27.12.2020 11:13

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 01.01.2021 - 14:38 Uhr
 https://www.flightglobal.com/strategy/aviation-will-need-27000-new-pilots-in-2021-as-shortage-continues-despite-downturn/141036.article#.X9v31Inpjug.linkedin


Gute Aussichten für die Sportallee erfolgreichen.

Beitrag vom 30.12.2020 - 18:47 Uhr
Oder gehören sie zu denen die einfach aus Jux immer extrem Position beziehen? Hängt mit der Amydala zusammen. Ist angeboren.
Sie meinten Amygdala mit g, oder? Und ich dachte schon das hängt mit der Prostata zusammen.
Nee, mit den Schafen hab ich nichts am Hut.

Danke, natürlich Amygdala. Oder auch Mandelkern. Kennen Sie das hier, sehr erhellend:
"
Die Kriminalpsychologin und Bestsellerautorin Julia Shaw taucht das Phänomen des Bösen in neues Licht. Shaw sucht und findet das Böse nicht nur in den Gehirnen von Massenmördern, sondern in jedem von uns.

Und sie erläutert mithilfe psychologischer Fallstudien und neuester neurowissenschaftlicher Erkenntnisse, wie wir uns mit unserer dunklen Seite versöhnen."
Beitrag vom 29.12.2020 - 22:28 Uhr
Ein Sportkollege von mir fliegt seit Jahren Ende Jan. für 4-6 Wochen über Nacht von HAM nach Teneriffa. Condor oder EW sind ihm zu teuer (plus 10-20 Euro p.P und Flug).
Vier bis sechs Wochen Teneriffa und dann 10-20 Euro pro Flug sparen? Ist bestimmt ein pensionierter LH_Kapitän, oder? Was macht der denn dann in Teneriffa? Auf seiner Privatjacht ein paar Tausender verprassen?

Was soll denn der auf Teneriffa. Der hat seine Yacht auf den Caymans. Das weis doch jedes Kind 🙄


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden