Ausweitung von Pilotprojekten
Älter als 7 Tage

Italien stellt Testregime für quarantänefreie Flüge in Aussicht

Flughafen Rom-Fiumicino
Im Flughafen Rom-Fiumicino, © Aeroporti di Roma

Verwandte Themen

ROM - Der Flughafen Rom Fiumicino verlängert eine Pilotphase, in der United-Passagiere dank einer Reihe von Corona-Tests ohne Quarantäne in Italien einreisen können. Laut Flughafen könnte dies bald auch mit anderen Ländern funktionieren.

"Die Regierung eröffnet die Möglichkeit, diese Versuche auf andere Länder auszuweiten", teil der Flughafenbetreiber auf Twitter mit. Das Konzept sicheren Reisens in der Pandemie, das der Flughafen seit Monaten erprobt, könnte nach Vorstellungen des Betreibers Schule machen und bis zum Sommer auf nationaler und europäischer Ebene als Referenz für eine Grenzöffnung dienen.

Neben den Testflügen kooperiert Fiumicino bei der Etablierung eines europäischen digitalen "Gesundheitsausweises". Dieser soll nach dem Willen einiger EU-Regierungen in naher Zukunft als Nachweis für eine Impfung gegen das Coronavirus oder einen negativen -Test dienen und den Trägern grenzüberschreitendes Reisen ermöglichen.

Insbesondere Länder, deren Wirtschaft in starkem Maße vom Tourismus abhängt, pochen darauf, rasch Lösungen zu finden, wie Reisen zumindest innerhalb der EU wieder ermöglicht werden können.

© aero.de (boa) | 04.03.2021 11:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.03.2021 - 16:53 Uhr
War das nicht Delta?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden