Flotten
Älter als 7 Tage

Icelandair prüft A321LR als 757-Ersatz

Airbus A321LR
Airbus A321LR, © Airbus

Verwandte Themen

REYKJAVIK - Icelandair gibt der Boeing 737 MAX eine zweite Chance. Bei der Nachfolge der 757 steht ein Airbus weit oben auf der Kandidatenliste.

Mit einem Flug nach Kopenhagen kehrte die Boeing 737 MAX am 08. März in die aktive Flotte von Icelandair zurück.

Die Isländer haben ihre Bestellung zwar um vier auf zwölf 737 MAX gekürzt. Ein laut Medienberichten zwischenzeitlich erwogener Umstieg auf Airbus A320neo sei bereits wegen der damit verbundenen Kosten schnell wieder verworfen worden, sagte der Chef der Icelandair Group Ulfar Steindorsson der Zeitung "Morgenblatt".

Zudem habe sich gezeigt, dass die 737 MAX 9 - entgegen vorheriger Bedenken - Ziele wie Seattle oder Orlando aus Island problemlos erreiche.

Auf längeren Routen setzt Icelandair weiterhin ihre Boeing 757-200 und 757-300 ein. Für Flüge etwa nach Anchorage und Portland fehlt der 737 MAX Reichweite. Icelandair ziehe daher den Airbus A321LR als Nachfolger der 21 Boeing 757 in Betracht, sagte der Manager im Interview mit dem "Morgenblatt".

Die Krise hat Icelandair tief in die Verlustzone gerissen, 2020 stand ein Fehlbetrag von 376 Millionen US-Dollar unter der Bilanz.
© aero.de | 16.03.2021 10:56


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden