Ab Juli
Älter als 7 Tage

Phuket will für Geimpfte quarantänefreies Reisen ermöglichen

Thai Airways Airbus A350-900
Thai Airways Airbus A350-900, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

BANGKOK - Thailand will geimpften Reisenden ab Juli wieder quarantänefreies Reisen auf die beliebte Insel Phuket ermöglichen.

Der Plan sollte noch am Freitag bei einem Treffen des Zentrums für wirtschaftliche Situationsverwaltung (CESA) unter Leitung von Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha abgesegnet werden und könnte als Modell für andere beliebte Urlaubsregionen des südostasiatischen Landes gelten, zitierte die Zeitung "Bangkok Post" Vize-Regierungschef Supattanapong Punmeechaow.

Zuvor hätten die Behörden und der Privatsektor der Insel einen detaillierten Plan zur Wiedereröffnung vorgelegt. Voraussetzung sei aber, dass bis Juli 70 Prozent der lokalen Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft seien, um eine Herdenimmunität zu erreichen, hieß es. Für Touristen würde dann zur Einreise ein Impfpass reichen, in dem die erfolgte Corona-Impfung verzeichnet ist.

Jedoch sollen Einreisende weiterhin einen PCR-Test bei der Ankunft am Flughafen machen und eine App zur Kontaktverfolgung auf Phuket herunterladen. Etwas später könnten auch andere Urlaubsgebiete wie Pattaya, Chiang Mai und Krabi dem Modell folgen, schrieb die Zeitung "The Nation Thailand".

Das auch bei Deutschen beliebte Urlaubsland ist bislang vergleichsweise glimpflich durch die Viruskrise gekommen: In Thailand wurden weniger als 28 400 Fälle registriert, 92 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben.

© dpa | 26.03.2021 12:58

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 28.03.2021 - 13:45 Uhr
Könnt ihr das bitte per PN austragen?
Beitrag vom 28.03.2021 - 13:18 Uhr
Dann haben doch alle was sie wollen. Warum schreiben Sie sich hier um Kopf und Kragen? Brauchen Sie dringend Fluggäste und es kommen zu wenige? Schade für Sie, tut mir ein wenig Leid. Vor ein paar Jahren war das noch anders. Leute wie Sie wollten dass möglichst niemand fliegen kann weil Sie mehr Geld wollten. Jetzt wollen Sie dass jeder fliegen kann. Warum eigentlich? Ihnen sind die Passagiere doch komplett unwichtig, Sie denken mal wieder nur an sich. Ich war damals übrigens nicht betroffen, muss also über nichts hinweg kommen.
Beitrag vom 28.03.2021 - 10:28 Uhr

Tja, wären Sie damals bloß nach Osten gegangen als die VC ihre Streikwellen abgehalten hat. Lange genug gedroht hatten Sie schließlich. Dann wären Sie jetzt quasi dort im Paradies zuhause.


Wer genau sagt Ihnen denn, dass ich in D bin ?
Ich habe einen Wohnsitz schon seit uber 10 J im Ausland, richtig: im fernen Osten.
Das träge Bürokratiemonster D, war schon lange vor Corona auf dem absteigenden Ast und wird gerade so richtig vorgeführt in der Welt.

Was der Streikeinwurf von Ihnen mit Corona zu tun hat? Immer noch nicht über den Streik hinweg ? Sie sind aber ein wenig nachtragend.

Fliegen Sie doch mal weg, gäbe Ihnen einen kurzen Blick über den Tellerrand.

Bei 25 C schmeckt hier der Kaffee im Straßencafe super, und von fern betrachtet, schafft sich D zur Zeit wirklich komplett ab.
Ein riesen Staatsapparat, bei dem komischerweise nie irgendeiner pragmatische und zügige Entscheidungen trifft, und die gesamte Arbeitsleistung darin besteht, zu beweisen, dass man nicht zuständig ist.
Da brauchen die Deutschen nicht hochnäsig auf andere Länder zeigen. Das Bild von der deutschen Bananenbude ist so verheerend, dass selbst 2. und 3. Weltländer lachen..

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2021 11:34 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden