30. Auslieferung
Älter als 7 Tage  

A220-Flotte von Swiss ist vollzählig

Swiss Bombardier CS100
Swiss Airbus A220-100, © Bombardier

Verwandte Themen

ZÜRICH - Swiss hat am Montag am Flughafen Zürich ihren 30. Airbus A220 in Empfang genommen und damit "einen wichtigen Meilenstein im größten Flottenerneuerungsprojekt in der Unternehmensgeschichte" erreicht.

Das Flugzeug mit der Immatrikulation HB-JCU wurde direkt aus Mirabel, dem Werk von Airbus Kanada in Montreal, eingeflogen.

Die neue A220-300 wird voraussichtlich am Samstag, 29. Mai 2021, zum ersten Mal im Swiss Liniendienst zum Einsatz kommen und ihre Fluggäste nach London fliegen.

Die Lufthansa-Tochter betreibt nun neun Flugzeuge des kleineren Typs Airbus A220-100 (125 Sitze) und 21 des größeren Typs Airbus A220-300 (145 Sitze). Sie war Erstbestellerin und -betreiberin des ursprünglich von Bombardier von Grund auf neu entwickelten Flugzeugmodells (C Series).

Swiss hatte den weltweit ersten kommerziellen Flug eines Airbus A220-100 am 15. Juli 2016 von Zürich nach Paris durchgeführt.
© Flug Revue - KS | 25.05.2021 16:14

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.05.2021 - 12:48 Uhr
Die A220-300 ist die größte. Nun haben sie scheint's alle.
Beitrag vom 27.05.2021 - 21:21 Uhr
welche Maschinen werden durch die neue A221/A223 denn tatsächlich abgelöst? ("Flottenerneuerung")


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden