Airlines
Älter als 7 Tage

Etihad Airways überstellt erste A350-1000 nach Abu Dhabi

Airbus A350-1000
Airbus A350-1000, © Airbus

Verwandte Themen

ABU DHABI - Etihad Airways hat ihren ersten Airbus A350-1000 nach Abu Dhabi verlegt. Schlägt nach zwei Jahren Zwangspause die große Stunde der A350 bei Etihad?

Vom Werk aufs Wartegleis: Etihad Airways hat ab Juni 2019 fünf Airbus A350-1000 direkt nach der Auslieferung in Bourdeaux-Mérignac zwischengeparkt.

Der neu ins Amt gerufene Etihad-Chef Tony Douglas krempelte die verlustreiche Airline da gerade um - und hatte für einen neuen Flugzeugtyp überhaupt keine Verwendung.

Jetzt hat Etihad Airways die erste A350-1000 immerhin von Frankreich nach Abu Dhabi geholt. Die Technikabteilung wird die Kabine fertigstellen - zu den weiteren Plänen mit der A350 hält sich Etihad Airways bedeckt. "Das EIS wird im Zuge weiterer strategischer Festlegungen noch bestimmt", teilte die Airline mit.

Doch die Vorzeichen für eine Betriebsaufnahme stehen gut. Etihad Airways löst in der Krise ihre Teilflotte Boeing 777-300ER auf und versetzt die A380 in den Dauertiefschlaf. Douglas will die Langstreckenflotte beim Neustart weitgehend auf die Boeing 787 und den Airbus A350-1000 ausrichten.

Die Airline hat zwar 20 A350-1000 bestellt, laut Medieninformationen will Douglas den Aufbau der Teilflotte jedoch nach dem zwölften Flugzeug stoppen.
© aero.de | 31.05.2021 08:51


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden