Airlines
Älter als 7 Tage

American Airlines beteiligt sich an JetSmart

JetSmart Airbus A320
JetSmart Airbus A320, © JetSmart

Verwandte Themen

FORT WORTH - American Airlines kehrt nach einem Quartalsgewinn wieder in den Beteiligungsmarkt zurück. Erstes Ziel: JetSmart aus Chile.

American Airlines steigt beim Günstigflieger JetSmart ein. Der US-Airlineriese werde eine Minderheitsbeteiligung an JetSmart übernehmen, bestätigte American Airlines die Beteiligungsabsicht. Die Konditionen werden demnach noch verhandelt.

JetSmart gehört wie Wizz Air, Frontier Airlines und Volaris zur US-Airlineschmiede Indigo Partners.

American will mit JetSmart ihr Südamerika-Netzwerk enger weben und die Airline mit zusätzlichem Eigenkapital für die nächsten Expansionsschritte nach der Krise ausstatten. Die Texaner hatten sich letztes Jahr bereits über einen Codeshare mit der brasilianischen Gol verknüpft.

Im zweiten Quartal 2021 konnte American Airlines - erstmals seit Ausbruch der Pandemie - mit 19 Millionen US-Dollar wieder einen Gewinn vorweisen. Der Konzern verfügt zudem über ein Finanzpolster von 21,3 Milliarden US-Dollar.

JetSmart betreibt derzeit zehn Airbus A320ceo und sieben A320neo. Die Airline fliegt 33 Ziele an.
© aero.de | 02.08.2021 12:18


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden