Reaktivierung
Älter als 7 Tage

Lufthansa verlegt weitere 747-400 nach Frankfurt

Lufthansa Boeing 747-400
Lufthansa Boeing 747-400, © Deutsche Lufthansa AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die 747-400 ist bei Lufthansa wieder im Geschäft. Lufthansa holt nach und nach Flugzeuge aus dem Storage.

Die 747-400 greift bei Lufthansa wieder in den Spielbetrieb ein. Laut Flugplandaten sieht Lufthansa die Vierstrahler ab September für Indien-Flüge und Einzelumläufe nach Boston, Toronto und Washington vor.

Ende Juli hatte Lufthansa dafür bereits die D-ABVM wieder nach Frankfurt verlegt. Am Dienstag meldete sich auch die Flottenschwester D-ABVX aus den Niederlanden in Frankfurt zurück.

Lufthansa will acht in der Krise stillgelegte 747-400 als Brückenlösung zur 777-9 reaktivieren, die frühestens Ende 2023 in Frankfurt eintrifft. Um die Zwischenlagerung der 747-400 in Twente war ein Streit zwischen Flughafen und Aufsichtsbehörde entbrannt - Lufthansa darf die Flugzeuge nur mit einer Sondergenehmigung aus Twente ausfliegen.
© aero.de | 04.08.2021 07:50

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.08.2021 - 16:00 Uhr
Ich war ja letzten Samstag in Frabkfurt.

Und ich fand es erstaunlich ( wenn man sonst so die Berichte liest ), was da an A747, A350, A340 und A330 an den Gates stand ...
Beitrag vom 04.08.2021 - 15:22 Uhr
Ich denke da wird auf das Ende des US Travelbans gewettet
Ist da denn schon irgendwas in Sicht oder geht man mal optimistisch voran? Immerhin sollten die Passagiere auch etwas Vorlauf haben um eine Reise in die USA zu planen.

Ich glaube, dass sind mehrere Faktoren, die da reinspielen. Über die etablierten Kanäle wird man schon wissen, wie realistisch eine Öffnung der USA einzuordnen ist. Lief ja bisher auch ganz gut.
Des Weiteren muss man ein Angebot im Markt haben und Präsenz zeigen, sonst räumen im Fall der Fälle andere ab und haben den Fuß in der Tür. Die Buchungsabfragen geben da weiterhin gute Hinweise.
Dafür braucht es aber Flugzeuge. Die stehen zwar rum, müssen aber erst aktiviert werden und das dauert seine Zeit. Das sie evtl. nach der Aktivierung nochmal befristet rumstehen ist das Risiko. Aber im Gegenzug zur verpassten Chance ein wohl Überschaubares. Es fehlt nunmal die Glaskugel.
Im Grunde machen die B744 nur den Job, der ohnehin für sie vorgesehen war, Überbrückung der Zeit, bis die B779 kommt. Eigentlich alles nur Daily Business.
Beitrag vom 04.08.2021 - 14:54 Uhr
Ich denke da wird auf das Ende des US Travelbans gewettet
Ist da denn schon irgendwas in Sicht oder geht man mal optimistisch voran? Immerhin sollten die Passagiere auch etwas Vorlauf haben um eine Reise in die USA zu planen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden