Flotten
Älter als 7 Tage

SAS verlegt A350-Auslieferungen

SAS Airbus A350-900
SAS Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

KOPENHAGEN - Die Krise hallt bei SAS länger nach. Die Airline bittet Airbus bei den letzten zwei A350-900 um Aufschub.

SAS bleibt tief in der Verlustzone: 130,8 Millionen Euro Betriebsverlust stand im letzten Quartal aber immerhin ein positiver Cashflow gegenüber. Die Airline hat eine A350-900 und Triebwerke an Leasinggesellschaften verkauft und zurückgemietet, um an Geld zu kommen.

Die A350-Flotte wird erst im Geschäftsjahr 2024 ihre Zielgröße von acht Flugzeugen erreichen - SAS hat die eigentlich in den Geschäftsjahren 2022 und 2023 angesetzten Auslieferungen der letzten beiden Flugzeuge verschoben.

"Wir haben die Auslieferungen um je ein Jahr zurückgestellt", sagte SAS-Finanzvorstand Magnus Ornberg laut "CH Aviation" nach Vorlage der Zahlen für das dritte Geschäftsquartal. Der Flottenaufbau werde damit "besser an die Rückkehr der Nachfrage angepasst."
© aero.de | 08.09.2021 08:06


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden