Neues Markenbild
Älter als 7 Tage

Lufthansa verpasst Brussels Airlines ein Makeover

Brussels Airlines Airbus A319
Brussels Airlines Airbus A319, © Brussels Airlines

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Airbus A320neo ab 2023, neue Kabinen und Digitalisierung: Brussels Airlines hat in den nächsten Jahren einiges vor. Lufthansa hat der Tochterfirma dafür ein komplett neues Aussehen verpasst - und will die "belgische Identität" stärker ins Bewusstsein der Passagiere rücken.

Tieferes Rot, dunkleres Blau - und ganz viel Weiss: Brussels Airlines hat ein echtes Makeover erfahren.

"Wir erfinden uns als Unternehmen gerade neu - mit einer neuen Kabinenausstattung, digitalisierten Prozessen, A320neo zur Flottenmodernisierung (ab Sommer 2023, Red.) und vielem, was noch dazu kommen wird", sagte Brussels Airlines Marketingchef Michel Moriaux.

A319 wird erster Markenbotschafter

Im neuen Markenbild, das Brussels Airlines am Donnerstag an der A319 OO-SSO präsentierte, sind die Wörter "Brussels" und "Airlines" sind jetzt übereinander angeordnet, wobei der erste Markenteil in großen Lettern am Rumpf prangt, "um die belgische Identität der Fluggesellschaft zu betonen".

 
Brussels Airlines Airbus A319
Brussels Airlines Airbus A319, © Brussels Airlines
 
Die neue Lackierung der Flugzeuge zeigt zudem eine Vergrößerung des gepunkteten Logos auf dem Leitwerken, einen weißen Rumpf und weitere Punktmotive in verschiedenen Blau- und Grautönen.

Das neue Markenbild war im Vorfeld bereits durchgesickert - und hatte intern für Gesprächsbedarf gesorgt: Personalvertreter hatten die Investion in Zeiten von Sparmaßnahmen und Stellenabbau als "zeitlich verfehlt" kritisiert.
© aero.de | Abb.: Brussels Airlines | 18.11.2021 12:17

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 18.11.2021 - 13:48 Uhr
Auch mein erster Gedanke.
Bunte Punkte? Ernsthaft?

Es hat noch nicht mal für ein Logo gereicht....welcher Designer hat denn das produziert?
Die arme Brussels Airlines.....

Das neue Logo sind die roten Punkte. Keine Revolution, aber anderen Firmen haben 3 Streifen als Logo und das gilt als eine Ikone der Logos...
Brussels hatte noch nie ein außergewöhnliches Logo oder Livery, dabei bleibt es wohl auch. Nicht hässlich, aber maximal Durchschnitt.
Beitrag vom 18.11.2021 - 13:29 Uhr
ich finds schick. Designtechnisch definitv ein Fortschritt.
Beitrag vom 18.11.2021 - 13:00 Uhr
Auch mein erster Gedanke.
Bunte Punkte? Ernsthaft?

Es hat noch nicht mal für ein Logo gereicht....welcher Designer hat denn das produziert?
Die arme Brussels Airlines.....


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden