Flug TV9833
Älter als 7 Tage

Airbus A319 beim Start verunglückt – Alle Insassen evakuiert

PEKING - Ein Airbus A319 der chinesischen Fluggesellschaft Tibet Airlines ist auf dem Flughafen der südwestchinesischen Metropole Chongqing in Brand geraten. Die Maschine ist laut ersten Berichten bei einem Startabbruch aus hoher Geschwindigkeit von der Bahn abgekommen - alle Insassen haben überlebt.

In China ist ein Airbus A319 in der Startphase verunglückt und hat Feuer gefangen. Die Insassen seien rechtzeitig evakuiert worden, hieß es im chinesischen Staatsfernsehen. Nach ersten unbestätigten Berichten sollen 113 Passagiere an Bord gewesen sein. Es habe demnach nur Leichtverletzte gegeben

Bei der Maschine handelt es sich um den Airbus A319 B-6425, der im November 2012 werksneu an Tibet Airlines ausgeliefert wurde. Tibet Airlines in Chongqing teilte auf Anfrage nur mit, dass der Vorfall aktuell untersucht werde.

Laut Augenzeugen hatte die Maschine ihren Startlauf aus hoher Geschwindigkeit abgebrochen und ist dabei von der Piste abgekommen. Beide Triebwerke rissen dabei vom Flugzeug ab.

Tibet Airlines Flug TV9833, © Twitter / JetNews
 

Tibet Airlines Flug TV9833, © Twitter
 

Tibet Airlines Flug TV9833, © Twitter / FATIII Aviation


Tibet Airlines Flug TV9833, © Twitter / JetNews

© dpa, aero.de | Abb.: Twitter | 12.05.2022 05:38


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden