Chaos in Amsterdam
Älter als 7 Tage

KLM stoppt kurzfristige Buchungen

KLM Boeing 737-800
KLM Boeing 737-800 in Amsterdam, © Ingo Lang

Verwandte Themen

AMSTERDAM - Amsterdam-Schiphol ist schwer überlastet. KLM zieht die Notbremse - die Airline nimmt für Flüge bis Sonntag keine Buchungen mehr an.

KLM setzt den Ticketverkauf aus. Die Airline will ein drohendes Reisechaos am ihrem Drehkreuz Amsterdam-Schiphol nicht zusätzlich verschärfen. Der kurzfristige Buchungsstopp gelte zunächst für alle Flüge bis einschließlich Sonntag, teilte KLM am Donnerstag mit.

Amsterdam-Schiphol fehlt kurz vor der Hauptreisezeit an allen Ecken und Enden Personal. Passagiere und Flugzeuge können nicht rechtzeitig abgefertig werden - an den Sicherheitskontrollen bilden sich lange Schlangen. Seit April hat KLM deswegen bereits Dutzende Flüge gestrichen.

Mit ähnlichen Problemen kämpft derzeit auch der Flughafen Frankfurt. Fraport-Chef Stefan Schulte geht wegen akuter Personalnot davon aus, den Sommerflugplan an einigen Punkten entzerren zu müssen.
© aero.de | 27.05.2022 10:20


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden