ADV
Älter als 7 Tage

Europaverkehr führt Erholung an

Passagiere am BER
Passagiere am BER, © FBB

Verwandte Themen

FRANKFURT - An den deutschen Flughäfen haben die Passagierzahlen im April rund zwei Drittel des Vor-Corona-Niveaus aus dem Vergleichsjahr 2019 erreicht. 13,6 Millionen Gäste bedeuteten eine Steigerung um nahezu 500 Prozent im Vergleich zum April des Jahres 2021, wie der Flughafenverband ADV am Freitag berichtete.

Das waren 64,2 Prozent des Aufkommens aus dem April 2019. Die Flugzeuge waren weiterhin schwächer besetzt, denn die Zahl der gewerblichen Flüge lag mit gut 140.400 nur ein Viertel unter dem Vergleichswert aus 2019.

Laut der Auswertung schwächelt vor allem der Inlandsverkehr mit nur 41,9 Prozent des Vorkrisen-Niveaus. Auf kurzen Strecken können die Gäste leichter auf andere Verkehrsmittel ausweichen. Außerdem wurden einige Verbindungen eingestellt.

Am stärksten ist auch mit der Reisewelle zu Ostern der Europaverkehr zurückgekommen mit rund 71,3 Prozent der Passagiere im Vergleich zum April 2019. Auf der Langstrecke ist bislang rund die Hälfte der Passagiere (49,6 Prozent) wieder an Bord gewesen.

Der Trend wird von einer kürzlichen Datenstichprobe von Eurocontrol bestätigt. Die europäische Flugsicherung registrierte im Europaverkehr eine Rückkehr zu normalen Nutzungsmustern in den Flotten - Günstigflieger wie Ryanair und Easyjet planen inzwischen wieder sechs Flüge pro Tag und Flugzeug.
© dpa-AFX | Abb.: FBB | 27.05.2022 10:37


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden