Luftfahrtmesse
Älter als 7 Tage

ILA endet mit 72.000 Besuchern

ILA 2022
ILA 2022, © Messe Berlin

Verwandte Themen

SCHÖNEFELD - Auf der Luftfahrtmesse ILA in Schönefeld bei Berlin haben sich bis zum Sonntag 72.000 Menschen Neuheiten aus der Luft- und Raumfahrt angesehen.

Die Veranstalter zogen zum Abschluss eine positive Bilanz. Die Messe hatte am Mittwoch erstmals seit Beginn der Corona-Krise wieder geöffnet.

"Nach der pandemiebedingten Pause freuen wir uns über ein starkes Comeback der ILA", teilte die Messegesellschaft mit. Das große Interesse und die starke politische Präsenz sprächen eine klare Sprache, hob der Bundesverband der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie hervor. "Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen."

Die Zahl der Aussteller war in diesem Jahr mit 550 halb so groß wie bei der vorigen Ausgabe 2018. Damals kamen 180 000 Menschen zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA). Dieses Mal war die Besucherzahl auf 15 000 pro Tag begrenzt.

Im Blickpunkt der ILA standen Wege zu weniger Schadstoffausstoß durch das Fliegen. Wegen des Ukraine-Kriegs erfuhren außerdem Kampfjets, Militärtransporter und -hubschrauber besondere Aufmerksamkeit. Größter Einzelaussteller war die Bundeswehr. Die nächste Ausgabe der ILA ist vom 5. bis 9. Juni 2024 in Schönefeld geplant.
© dpa-AFX | 27.06.2022 06:37


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden