Lufthansa zeigt Allegris
Älter als 7 Tage

Doppelsuiten, Textiltüren und viel Flexibilität

Lufthansa Allegris First Class Suite Plus
Lufthansa Allegris First Class Suite Plus, © Lufthansa

Verwandte Themen

BERLIN - Lufthansa richtet sich komplett neu ein. Die Kabinenwelt "Allegris" bringt an vielen Stellen im Lufthansa-Produkt echte Neuheiten - etwa eine First Class Suite für zwei. Nicht jedes Lufthansa-Interkontflugzeug wird das Kabinenupgrade erhalten - Lufthansa konzentriert sich zum Start auf vier Modelle.

Lufthansa eröffnet die Touristikmesse ITB eine Woche früher. Airlinechef Jens Ritter hat am Dienstag ins Kraftwerk Berlin geladen. In dem ausgedienten Heizkomplex huschen während der Berliner Fashion Week Models über Laufstege - für Lufthansa die perfekte Kulisse, um das neue Bordprodukt Allegris vorzustellen.

Innerhalb von zwei Jahren werden rund 80 neue und bestehende Interkontjets das Kabinenupgrade erhalten. Für "fabrikneue Boeing 787-9, Airbus A350 und Boeing 777-9" ist Allegris gesetzt, bestätigte Lufthansa. "Auch bereits für Lufthansa eingesetzte Flugzeuge wie die Boeing 747-8 werden umgerüstet."

Bedeutet im Umkehrschluss: für die Teilflotten A330, A340 und A380 ist die Sache noch nicht entschieden. Insgesamt will Lufthansa 27.000 Sitze tauschen.

Variantenreiche Business Class

Einige Eckpunkte zu Allegris hatte Lufthansa schon im Oktober gestreut. Jetzt lüften die Frankfurter den Schleier komplett. Wichtigste Erkenntnis: Lufthansa richtet Business Class und First Class deutlich stärker an den Ansprüchen von Selbstzahlern aus als in der bisherigen Produktstrategie.

Lufthansa fächert das neue Interkontprodukt in vier Klassen - Economy, Premium Economy, Business und First - mit insgesamt 14 unterschiedlichen Sitzoptionen auf.

(© Lufthansa)
(© Lufthansa)
(© Lufthansa)
(© Lufthansa)
(© Lufthansa)
Fotoserie: Lufthansa Allegris Business Class
 
Die neue Business Class schließt einen in den vergangenen Jahren immer deutlicher wahrnehmbaren Abstand zu Produkten der unmittelbaren Konkurrenz: Lufthansa setzt auf verschalte Sitze mit direktem Zutritt zum Gang, große Monitore - und einen Verwandlungstrick für Paare, die gemeinsam reisen.

"Im Innenraum besteht die Möglichkeit, die beiden Suiten zu verbinden", erklärte Lufthansa. Die Mittelkonsole lässt sich versenken, so entsteht ein Doppelbett.

Textiltüren für First Class Suiten

In Flugzeugen ohne First Class wird ein "Extra Space Seat" in der Business Class die Speerspitze des Allegris-Produkts bilden. In Teilflotten mit First Class - die ist vor allem am Drehkreuz München stark gefragt - greift Lufthansa den Trend zu Privatsuiten in der Luft auf. Die wird es ebenfalls in Einzel- und Doppelausführung geben.

Lufthansa Allegris, © thatjohn
 
"Die neue First Class wird ab 2024 auf neu ausgelieferten Airbus A350 eingeführt", teilte Lufthansa mit. Als "First Class Suite Plus" wird das neue Lufthansa-Topprodukt deckenhohe Wände, eine verschließbare Schiebtür aus Textil und einen extrabreiten Doppelsitz bieten, der sich zu einem Bett umbauen lässt. Über eine Sitzheizung (und -kühlung) lässt sich die Temperatur individuell regulieren.

Lufthansa Allegris Premium Economy Class
Lufthansa Allegris Premium Economy Class, © Lufthansa
 
In der Premium Economy Class heftet sich Lufthansa an das bereits bei Konzerntochter Swiss eingeführte Produkt mit Hartschalensitzen an.

Lufthansa Allegris Economy Class
Lufthansa Allegris Economy Class, © Lufthansa
 
In der regulären Economy Class haben Reisende künftig die Möglichkeit, "Sitze in den ersten Reihen mit mehr Beinfreiheit oder einen freien Nachbarsitz hinzu zu buchen" - oder gleich eine komplette Sitzreihe zu reservieren, um dort eine ebene Liegefläche entstehen zu lassen.

© aero.de | Abb.: Lufthansa | 28.02.2023 12:31

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 01.03.2023 - 08:29 Uhr
Also wo da Condor Look sein soll, sehen wohl nur Sie???
Ach, das muss man sportlich sehen. Die ersten Renderings gab es schon 2021 in der Vorstellung rund um den 5. Stern. Wer damals wen inspiriert haben könnte... ;-)
Beitrag vom 01.03.2023 - 07:47 Uhr
Also wo da Condor Look sein soll, sehen wohl nur Sie???
Beitrag vom 28.02.2023 - 19:21 Uhr
Erinnert ein bisschen an das neue A330neo Interior der Condor. Da hat man wohl ein wenig bei der ehemaligen Schwester abgekupfert. ;)
Selbst die Längstreifen hat man ins Design genommen. :D


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 10/2023

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden