Hilfe beim E-Visum
Älter als 7 Tage   SPONSORED 

Verpflichtende Einreisegenehmigungen für Flugreisen

BERLIN - E-Visa erleichtern in vielen Weltregionen die Einreise. Beim Antrag der elektronischen Einreisegenehmigungen sollten allerdings keine Fehler passieren - alle Angaben im Formular müssen richtig und vollständig sein. VisumAntrag.de bietet Reisenden Hilfestellung beim Ausfüllen und der Übermittlung.

Flugreisende müssen für die Einreise in eine zunehmende Anzahl an Ländern vorab eine Reiseerlaubnis beantragen. Das besteht zumeist aus dem Ausfüllen eines digitalen Formulars und dem Hochladen einiger Dokumente. Die bekanntesten Beispiele sind das ESTA für die USA und die eTA für Kanada.

Digitale Einreisegenehmigungen

Eine zunehmende Anzahl an Ländern verpflichtet internationale Reisende dazu, im Voraus eine digitale Einreisegenehmigung zu beantragen. Häufig werden diese Reisegenehmigungen "Electronic Travel Authorization" (kurz: ETA) genannt. In anderen Fällen werden sie auch E-Visum genannt, kurz für elektronisches Visum. 

Das Beantragen einer solchen Genehmigung besteht zumeist aus dem Ausfüllen eines digitalen Formulars und in manchen Fällen müssen einige Dokumente hochgeladen werden, wie Reisepasskopien, Passbilder oder Buchungsbestätigungen.

eTA für Kanada beantragen, © VisumAntrag.de
 
Damit ist der Antragsprozess vergleichbar mit der Beantragung eines traditionellen Visums, mit dem wichtigen Unterschied, dass die ETA oder das E-Visum online beantragt wird, während ein Visumantrag bei der Botschaft oder einem Konsulat gestellt wird. 

Durch die Prüfung dieser Anträge können die Behörden besser kontrollieren, wer in das Land einreist. Für Antragsstellende kann die Beantragung einer Reisegenehmigung zwar in Einzelfällen für Frustrationen sorgen, aber bei einer guten Vorbereitung und etwas Unterstützung können die meisten ETA oder E-Visa sehr einfach und innerhalb einiger Minuten beantragt werden. 

Beispiel: ESTA USA und eTA Kanada

Die USA und Kanada haben seit einigen Jahren ihre eigenen Reisegenehmigungen eingeführt, die unter Umständen für die Einreise erforderlich sind. Die USA waren eines der ersten Länder, die eine solche digitale Einreisegenehmigung einführten. Das geschah infolge der Anschläge vom 11. September 2001, mit dem Ziel, alle Personen, die in die USA einreisen, besser zu kontrollieren.

Seitdem müssen alle Reisenden aus Deutschland das ESTA-Formular vor der Einreise in das Land ausfüllen. Das gilt für die Einreise über den Luft-, Land- und Wasserweg.

Kanada hat erst im Jahr 2016 eine eigene digitale Einreisegenehmigung, die eTA, eingeführt. Sie ist für Reisende verpflichtend, die zuvor visumfrei nach Kanada reisen durften und mit dem Flugzeug einreisen.

Die eTA Kanada kann über ein relativ simples Online-Formular beantragt werden und erlaubt mehrere Reisen innerhalb von fünf Jahren.
Die Bearbeitungsdauer kann nicht garantiert werden, weshalb zu empfehlen ist, den eTA-Antrag rechtzeitig im Voraus zu stellen.

Einführung der K-ETA, UK ETA und des ETIAS

Südkorea ist eines der letzten Länder, die neuerlich eine ETA eingeführt haben. Seit 2021 müssen alle Reisenden, die zuvor kein Visum für Südkorea brauchten, die sogenannte K-ETA beantragen. Auch das Vereinigte Königreich und Europa planen die Einführung ihrer eigenen digitalen Einreisegenehmigungen.

Diese werden wahrscheinlich im Laufe des Jahres 2023 oder 2024 eingeführt werden. Ab dann müssen europäische Reisende auch für die Einreise in das Vereinigte Königreich eine ETA beantragen.

ETA frühzeitig beantragen, um Probleme zu vermeiden

Es kommt regelmäßig vor, dass Reisende erst am Flughafen herausfinden, dass sie eine ETA für ihr Reiseziel benötigen. Das kann häufig Probleme mit sich führen, denn die Verarbeitung eines ETA-Antrags kann einige Stunden bis hin zu mehreren Tagen veranschlagen.

Zudem schleichen sich bei Last-Minute Anträgen häufiger Fehler ein. Selbst kleinste Fehler im Antragsformular können dazu führen, dass einem die Einreise verwehrt wird. 

Es ist daher wichtiger denn je zuvor, um vor dem Antritt einer Fernreise zu prüfen, welche Einreisebestimmungen für das Reiseziel gelten. Dabei sollte man auch genau betrachten, was "visumfreies Reisen" im eigenen Fall genau bedeutet, denn in vielen solchen Fällen ist anstelle eines Visums eine digitale Einreisegenehmigung erforderlich.

Für eine Flugreise nach Kanada ist für deutsche Reisende etwa immer eine eTA erforderlich.
Für die Einreise in die USA muss man zuvor ein ESTA beantragen.
© Bezahlte Werbepartnerschaft mit VisumAntrag.de | Abb.: Kylie Anderson, Unsplash | 15.03.2023 06:32


Kommentare (0) Zur Startseite

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden