Flug KL1884
Älter als 7 Tage

Zwischenfall am Flughafen Nürnberg

KLM Boeing 737-700WL
KLM Boeing 737-700WL, © Ingo Lang

Verwandte Themen

NÜRNBERG - Einer 737-700 von KLM fehlten bei einem Start in Nürnberg rund 700 Meter Anlaufweg. Der Zwischenfall wird jetzt näher untersucht.

Flughafen Nürnberg, 11. März 2023: KLM 1884 bricht von Franken nach Amsterdam auf - die 737-700 betritt Startbahn 28 über Taxiway B. Die mit diesem Startpunkt verbundene verkürzte Takeoff-Strecke von 2.020 Metern ist für das Flugzeug kein Problem - mehrere Airlines kürzen in Nürnberg so den Rollweg zum Runway ab.

Nach einem vorläufigen Bericht der niederländischen Flugunfallbehörde DSB hatten die Piloten die 737-700 allerdings für einen Startlauf über die komplette Bahnlänge von 2.700 Metern programmiert.

Trotz der Differenz hob das Flugzeug am Ende sicher ab. Der Zwischenfall wird auch von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung als schwere Störung nachermittelt.
© aero.de | 05.06.2023 09:43
#20350
Beitrag vom 09.06.2023 - 16:05 Uhr
Modhinweis
-----------------
Thread wird auf -read-only- gesetzt.
Beiträge zum vorgegebenen Thema waren Mangelware, weitere sind wohl auch nicht mehr zu erwarten.
Für Dispute, andere User zu "beglücken",verwenden Sie bitte die PM-Funktion.
Fly-away Moderator
Beitrag vom 09.06.2023 - 13:59 Uhr
ist doch relativ logisch.

Wenn man für die volle Runway - ich nehme mal an von Taxi A - die Berechnung auslegt, und man nimmt denn 700m weiter vorne gelegenen Taxi B, dann stimmt natürlich garnichts mehr der Berechnung.

Weder bei Point of no return - der ist natürlich viel zu weit hinten, d.h. wenn sie kurz vor V0 den Start Abbrechen überschießen sie die Runway deutlich.
Noch bei V1 Rotationsgeschwindigkeit - sie sind einfach nicht dort wo sie sein sollten, wenn sie den entsprechenden Speed haben.
Der Schub wird dann auch nicht so gegeben sein, etc.

Vlt. ist das einfach mal drüber nachdenken 2heavy4you, oder warum soll man den Redakteur da einen Vorwurf machen?

Also was auch immer Sie und der Redakteur da schnüffeln / rauchen / einschmeissen, es verursacht definitiv schwere kognitive Ausfälle und sie sollten damit zeitnah aufhören. Sonst ist der „point of no return“ da bald überschritten (und in diesem Zusammenhang ist der Begriff sogar mal richtig benutzt)
Beitrag vom 08.06.2023 - 15:14 Uhr
@234778,

"Einem Blinden Farbe zu erklären ist schon sehr mühselig."
Damit laesst sich viel erklären - besten Dank!

Was willst Du denn wissen? Kann es Dir gerne per PM erklären, aber für vermeintlich besserwisserische polemische Forumsteilnehmer muss ich meine Lebenszeit nicht verschwenden.
Es ging in erster Linie darum das einer ne große Klappe hat ohne Ahnung zu haben.


In einem anderen Thread hier auf Aero.de wird über Umgangsformen, Rüpelhaftigkeit, Egomanentum und allgemein verrohte Sitten im täglichen Leben diskutiert.

Tja leider auch hier in den (anonymen) Foren.

Wenn Sie, @234778, es wirklich bei irgendeiner Airline in Reihe 0 geschafft haben - was ich nicht glaube - dann bin ich sehr froh darüber nicht mehr zu fliegen.

Was hat es bitte schön mit Rüpelhaftigkeit zu tun,wenn ich anbiete per PM Fragen zu beantworten?
Wenn jemand tatsächlich Interesse hat,kann man das so gerne erklären ohne in einem anonymen Forum Zeit zu verschwenden.

"Super...'ne große Klappe haben aber selber keine Ahnung. Geiler Typ...

Start abbrechen bei V0 ...toller Input.

Und rotieren bei V1....

Echt ein Profi.

Manchmal ist es besser einfach die Klappe zu halten als sie aufzureißen."

Machen Sie in diesem Tonfall Ihre Ansagen aus 'Reihe 0'!?


Aber was mischt Du Dich denn da jetzt ein? Was ist Dein Problem?

Ihr unakzeptabler Tonfall in einer Diskussion.

Und ja ...ich bin auch froh,das ich nicht mehr jeden befördern muss.

So,so.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden