Lufthansa-Tochter
Älter als 7 Tage

So stattet Swiss die A350-900 aus

Swiss Airbus A350-900
A350-Vorfreude bei Swiss, © Swiss

Verwandte Themen

ZÜRICH - Swiss erhält ab 2025 fünf werksneue Airbus A350-900. Bei der Aufteilung der Kabinen hat Swiss freie Hand - und macht einiges anders als Lufthansa. Mehr als jeden dritten Sitz wird Swiss als Premiumticket verkaufen.

Swiss hat das Kabinen-Layout für den Neuzugang in der Interkontflotte festgelegt. "Der neue Airbus A350-900 von Swiss wird total über 242 Sitzplätze verfügen", teilte Swiss am Montag in Zürich mit.

Mit 38 Plätzen in der Premium Economy Class werde "diese Reiseklasse größer sein als in den bisherigen Langstreckenflugzeugen von Swiss", erklärte die Airline. Die First Class schrumpf hingegen auf nur noch drei Sitze. In der Business Class wird Swiss 45, in der regulären Economy Class 156 Sitze installieren.

Noch vor Swiss wird die deutsche Konzernmutter Lufthansa eine First Class im A350-900 installieren - die ersten Flugzeuge mit der neuen Allegris-Kabine werden 2024 am Drehkreuz München eintreffen.

Lufthansa fliegt die A350-900 bisher in drei Konfigurationen mit 293 bis 318 Sitzen - stets ohne First Class. Die Allegris-A350 werden voraussichtlich über vier First-Class-Sitze, 38 Business-Class-Sitze, 24 Plätze in der Premium Economy Class und 201 Sitze in der regulären Economy Class verfügen - macht in Summe 267 Sitze.
© aero.de | 11.09.2023 16:50


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden