Lufthansa-Tochter
Älter als 7 Tage

Swiss kauft fünf Airbus A350-900

Lufthansa Airbus A350-900
Lufthansa Airbus A350-900, © Lufthansa

Verwandte Themen

ZÜRICH - Swiss erneuert ihre Langstreckenflotte. Die Schweizer Lufthansa-Tochter legt sich dabei auf fünf Flugzeuge des Typs Airbus A350-900 fest, wie sie am Montagabend in Zürich mitteilte. Die neuen Interkontjets sollen ab 2025 in Betrieb gehen - und die vier noch verbliebenen Airbus A340-300 ablösen.

Swiss schickt ihre Vierstrahler in Pension. Die Airline erhält ab 2025 fünf A350-900. Die Flugzeuge stammen aus dem Bestellbestand von insgesamt 25 A350-900, den die Swiss-Muttergesellschaft Lufthansa 2019 bei Airbus angelegt habe, teilte Swiss mit.

Für den Einsatz in Zürich werden die A350-900 mit einer komplett neuen Kabinenwelt ausgestattet - auch eine First Class ist vorgesehen.

Swiss hatte bei der Modernisierung der Interkontflotte zwischen A350 und 787 abgewogen. Airlinechef Dieter Vranckx hatte kürzlich gegenüber "CH Media" aber schon eine "klare Präferenz" für das Airbus-Produkt durchblicken lassen.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: AIrbus | 13.12.2022 05:32

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.12.2022 - 18:14 Uhr
Die LHG hat Lieferslots. Wer am Schluss der Besitzer ist, interessiert nur die Steuerbehörden. 90% aller Flugzeuge befinden sich glaub sowieso im Besitz von Unterfirmen, etc.

Traditionell hat die LHG aber immer ca. 70% der Flotte im "Eigenbesitz" (sprich: Leasing-Gesellschaften/Eigentumsfirmen im eigenen Besitz) und nur eine Fremd-Leasingquote von ca. 30%, falls das noch aktuell ist.

Bin fast sicher, dass SWISS die A359 in Besitz nehmen und finanzieren wird. Das ist ein langfristiges Asset für Zürich. - Tolle Entscheidung übrigens...
Beitrag vom 13.12.2022 - 10:48 Uhr
Gut für Airbus und gut für die Swiss.

Es gibt wiedersprüchliche Informationen, die Swiss kauft die wohl nicht sondern bezieht sie aus der Order der LH Group.

Bin gespannt ob ein 4Class Layout einbaut wird, gegenüber der A343 ist das etwas wachstum in der Größe.
Laut PM kauft die Swiss aus dem LHG Bestellbestand und die A350 bekommt eine First.

Wohl 4 Class mit F und Y+

Kuaf- Swiss wird also Eigentümer der A359?
So würde ich Kauf verstehen. Aber wozu ist das wichtig? Die tatsächlichen Eigentums/Besitzverhältnisse und Finanzierungswege werden bestimmt so geregelt, dass es finanztechnisch am optimalsten ist. Vielleicht auch über Malta?
Dann wären sie ja auch über die Bestellung der LHG bezogen.
So steht es geschrieben. Wo sollen die denn auch sonst so kurzfristig herkommen?

Nachtrag: Jetzt ist die PM auch online. Die Aussage KAUF kam von einer Agentur mit Bezug auf die PM, aber die PM sagt nur "führt/flottet ein". Verkündet wurde es nur intern, extern über PM.
 https://swiss.newsmarket.com/german/press-releases/swiss-to-fly-the--new-technology--airbus-a350-900-from-2025/s/042ced27-90d6-454e-a134-48b412e9e426

Dieser Beitrag wurde am 13.12.2022 11:01 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.12.2022 - 10:07 Uhr
Gut für Airbus und gut für die Swiss.

Es gibt wiedersprüchliche Informationen, die Swiss kauft die wohl nicht sondern bezieht sie aus der Order der LH Group.

Bin gespannt ob ein 4Class Layout einbaut wird, gegenüber der A343 ist das etwas wachstum in der Größe.
Laut PM kauft die Swiss aus dem LHG Bestellbestand und die A350 bekommt eine First.

Wohl 4 Class mit F und Y+

Kuaf- Swiss wird also Eigentümer der A359?
Dann wären sie ja auch über die Bestellung der LHG bezogen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden