Fünfjährige tot
Älter als 7 Tage

Italien: Flugzeug der Kunstflugstaffel abgestürzt

Verwandte Themen

TURIN - Beim Absturz eines Flugzeugs der italienischen Kunstflugstaffel bei Turin ist nach Medienberichten ein fünfjähriges Mädchen tödlich verletzt worden.

Der Pilot der Maschine konnte sich retten, weil er sich rechtzeitig mit seinem Fallschirm aus dem Flugzeug katapultiert hatte, meldete die Nachrichtenagentur Ansa am späten Samstagnachmittag.

Zwei Erwachsene sowie ein neunjähriger Junge wurden zudem verletzt und mit Verbrennungen in Turiner Krankenhäuser eingeliefert. Bei der Toten handelt es sich den Angaben zufolge um die Tochter der beiden Erwachsenen.

Bei einer Probe der Kunstflugstaffel der italienischen Luftwaffe ("Frecce Tricolori") für einen Auftritt anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Luftwaffe am Sonntag stürzte das Flugzeug kurz nach dem Start ab.

Absturz bei italienischer Kunstflugstaffel, © XSL
 
Auf einem Video in sozialen Medien war zu sehen, wie sich das Flugzeug von seiner Formation trennt und mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Landebahn fliegt. Kurz vor der Bodenberührung springt der Pilot mit seinem Fallschirm heraus und das Flugzeug geht in Flammen auf.

Einer ersten Rekonstruktion zufolge traf ein brennendes Teil des Flugzeugs das Auto der Familie, das auf einer nahe gelegenen Landstraße fuhr, berichteten italienische Medien am Abend. Die genauen Umstände des Vorfalls sind bislang unklar.

Die Turiner Zeitung "La Stampa" berichtete allerdings, dass die Maschine womöglich mit einem Vogelschwarm kollidiert sei und der Pilot deswegen die Kontrolle über das Flugzeug verloren haben könnte.
© dpa | 17.09.2023 08:19


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden