55 Flugzeuge
Älter als 7 Tage

Airbus muss sich für Jahresziel strecken

Condor Airbus A330-900
Condor Airbus A330-900, © Condor

Verwandte Themen

TOULOUSE - Airbus hat die Zahl seiner Auslieferungen im September etwas gesteigert. Nach 52 Maschinen im August seien im vergangenen Monat 55 Verkehrsjets an Kunden übergeben worden, teilte der im Dax notierte Konzern am Montag in Toulouse mit. Das zwingt Airbus erneut zu mehr Tempo im Schlussquartal.

Stand Ende September hat Airbus damit 488 Maschinen ausgeliefert. Für das Gesamtjahr peilt Konzernchef Guillaume Faury 720 Stück an - im Schlussquartal muss Airbus noch 232 Flugzeuge ausliefern, rund 77 pro Monat.

Im vergangenen Jahr hatte Airbus das Lieferziel von 700 Flugzeugen trotz eines Schlussspurts gerissen und den Zähler letztlich nach 661 Auslieferungen gestoppt. Der Konzern leidet auch weiterhin unter Lieferengpässen bei seinen Triebwerkspartnern.

Im September holte Airbus Bestellungen über 23 neue Maschinen herein und damit nur noch einen Bruchteil des Wertes im August, als 117 Flugzeuge geordert wurden.

Airbus und Boeing bauen Produktion aus

Das Auftragsbuch ist aber prall gefüllt - im besonders gefragten A320neo-Programm hält Airbus an einem ambitionierten Hochlaufplan fest: bis 2026 soll die durchschnittliche Monatsrate um rund 50 Prozent auf 75 Flugzeuge angehoben werden. Konkurrent Boeing will die Produktion des Konkurrenzmodells 737 MAX parallel auf 57 Monatseinheiten ausbauen.
© dpa-AFX | Abb.: Airbus | 09.10.2023 18:53

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.10.2023 - 14:33 Uhr
Wenn ich das richtig sehe waren 36 A350 darunter - also nur 4 Pro Monat.

Ich dachte das man dort längst auf eine höhere Rate will und auch schon gelangt war.


Das ist tatsächlich überraschend wenig und hat mich auch überrascht. Selbst wenn es im letzten Quartal deutlich besser laufen sollte wird man im Gesamtjahresergebnis wahrscheinlich irgendwo zwishen 650 und 700 ausgelieferten Flugzeuge, darunter wohl nur etwa 50 A 350 - also das selbstgesteckte Jahresziel wieder deutlich reißen.

Was ebenfalls auffällt: Nicht nur kein einziger A 330-800 (das ist nicht so überraschend) sondern offenbar auch kein einziger A 220-100 wurde in diesem Jahr bisher ausgeliefert.
Beitrag vom 10.10.2023 - 09:11 Uhr
Wenn ich das richtig sehe waren 36 A350 darunter - also nur 4 Pro Monat.

Ich dachte das man dort längst auf eine höhere Rate will und auch schon gelangt war.



Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden